1. NRW
  2. Städte
  3. Wesel
  4. Stadtgespräch

Treue Parteimitglieder: Der CDU-Ortsverband Wesel ehrt seine Urgesteine

Treue Parteimitglieder : Der CDU-Ortsverband Wesel ehrt seine Urgesteine

WESEL (fws) Ehrungen standen im Mittelpunkt einer recht geselligen Mitgliederversammlung des CDU-Ortsverbandes Wesel um den Vorsitzenden Reinhold Brands am Dienstagabend im Haus der Bürger-Schützen An de Tent. Zu den Urgesteinen gehört zweifellos Walter Hochstrat (90), der bereits auf stolze 65 Jahre in der Partei zurückblicken kann. Für 50-jährige Mitgliedschaft bei den Christdemokraten wurden Karl-Heinz Ortlinghaus, Werner Köhler und Rolf Peter Keidel ausgezeichnet. Hannelore Löll ist seit 40 Jahren in der CDU aktiv. Für 25-jährige Treue wurde Ursula Lingk geehrt. Die CDU-Landtagsabgeordnete Charlotte Quik aus Brünen wohnte der Ehrung ebenso bei wie die stellvertretende Bürgermeisterin Birgit Nuyken und der Vorsitzende des CDU-Stadtverbandes Wesel, Sebastian Hense, sowie Daniela Staude, Vorsitzende der Frauen-Union Wesel und stellvertretende Vorsitzende des Ortsverbandes.

Parteichef Hense berichtete auf der Versammlung aus der aktuellen Ratspolitik, ging dabei unter anderem auf die frisch verhängte Haushaltssperre des Kämmerers Paul- Georg Fritz sowie die Problematik des Seniorenheims in Büderich ein, dessen vom Evangelischen Krankenhaus Wesel geplanter Bau von Anwohnern abgelehnt wird. Die Abgeordnete Quik informierte über die Arbeit der Landesregierung.

Jubilarin Hannelore Löll erzählte in der gemütlichen Runde noch Anekdoten aus ihrer Berliner Zeit im Büro des Bundestagsabgeordneten Sabine Weiss. Nuyken würdigte Ortlinghaus' Wirken mit persönlichen Worten. Außerdem trug Daniela Staude ein Gedicht des kürzlich verstorbenen Heinrich Brincks vor.

(RP)