Zweiter Saisonsieg für Volleyballerinnen von BW Dingden II

Volleyball : BW Dingden II steigert sich und feiert zweiten Saisonsieg

Der Oberligist besiegt die SG Sande/Paderborn mit 3:2. Die dritte Mannschaft verliert in der Bezirksliga mit 1:3 gegen den Tabellenführer FS Duisburg.

Noch in der vergangenen Woche sprach Trainer Arne Ohlms seinem Team teilweise die Oberliga-Tauglichkeit ab und bemängelte die fehlende Konstanz in der neuen Spielklasse. Am Sonntag überzeugten die Volleyballerinnen von BW Dingden II ihren Coach dann eines Besseren und landeten beim 3:2 (20:25, 25:17, 18:25, 25:15, 15:13) gegen die SG Sande/Paderborn ihren zweiten Saisonsieg. Mit fünf Punkten rangiert die BWD-Reserve nun auf dem achten Platz.

Mit guten Vorsätzen startete das Team ins Heimspiel. Von Beginn an wollte es hellwach sein, um nicht, wie zuvor so oft, den ersten Satz gleich zu verschlafen. Das gelang zwar auch, verloren ging der erste Durchgang trotzdem. Der zweite Satz verlief deutlich erfolgreicher. Auch weil Nele Wienold eine gute Aufschlagserie hinlegte. „Auf einmal roch die Mannschaft Lunte, agierte selbstbewusst und erstmals konstant auf Oberliga-Nniveau“, sagte Trainer Arne Ohlms.

Der dritte Satz ging wieder an die Gäste, die in diesem Abschnitt fehlerfrei agierten, während sich bei BWD vermeidbare Fehler einschlichen. Diese gelang es in Satz vier aber wieder einzudämmen, die Dingdenerinnen spielten weiter mutig und zwangen den Gegner zu Fehlern. „Vor allem die gute, flexible Passverteilung von Mannschaftsführerin Tanja Buchwald und der stark spielenden Maja Schulze bedeuteten viele Einblock-Situationen für unsere Angreiferinnen“, sagte Ohlms, der im Entscheidungssatz eine starke Teamleistung seiner Spielerinnen sah, die immer wieder Rückstände wegsteckten. „Nele Wienold und einige Einwechselspielerinnen, die umgehend Zählbares einbrachten, waren der Garant für den Sieg gegen einen insbesondere über die Mitte starken Gegner“, so Ohlms. Am Sonntag, 2. Dezember, geht es für BW Dingden II zum Tabellenletzten SV BW Aasee.

Nicht ganz so gut lief es für BWD III in der Bezirksliga. Das Team von Trainer Thomas Eickelberg unterlag dem Tabellenführer FS Duisburg mit 1:3 (25:16, 19:25, 24:26, 11:25) und nimmt Tabellenplatz acht ein.

(kj)