Lokalsport: Zweite Mannschaft des 1. PBSC Wesel mit Auftakterfolg

Lokalsport : Zweite Mannschaft des 1. PBSC Wesel mit Auftakterfolg

Die Zweitvertretung des 1. PBSC Wesel hat sich zum Auftakt der Poolbillard-Oberliga knapp, aber verdient mit 5:3 gegen den PBC Mülheim durchgesetzt.

Die Voraussetzungen dafür schuf die Zweitvertretung bereits in der Hinrunde, in der André Steinbach im 14.1 endlos, Frank Heun im 8-Ball und Oliver Tenhagen-Krabbe im 10-Ball mit ihren Erfolgen eine deutliche 3:1-Führung herausschießen konnten.

Ausgeglichen verlief anschließend die Rückrunde, in der schließlich Oliver Tenhagen-Krabbe im 14.1 endlos mit seinem zweiten Sieg an diesem Tag sowie Reiner Köster im 8-Ball den Vorsprung für die Mannschaft verteidigen und damit den erfolgreichen Saisonauftakt endgültig in trockene Tücher bringen konnten.

Grund zur Freude hatte auch die vierte Mannschaft des 1. PBSC Wesel, die sich in der Landesliga gegen Mitaufsteiger BC Oberhausen IV ein 4:4 erkämpfte, was durchaus als Erfolg gewertet werden kann, weil mit Simon Nierfeld ein sehr wichtiger Akteur nicht am Start war. Glücklicherweise konnte sich das Team einmal mehr auf Christopher Mertz verlassen, der in der Hinrunde im 10-Ball und in der Rückrunde im 14.1 endlos erfolgreich war. Martin Rosenau in der Hinrunde und Marcel da Cruz in der Rückrunde konnten jeweils im 8-Ball punkten.

Die fünfte Weseler Mannschaft verlor hingegen in der Kreisliga A beim TuS Kaltehardt II 3:5. Die sechste Mannschaft des PBSC gewann dagegen in der B-Liga souverän mit 7:1 gegen die Billardfreunde Weitmar.

(RP)
Mehr von RP ONLINE