ZRFV von Lützow Hamminkeln veranstalten erfolgreichen Geländetag.

Reiten : Geländetag des ZRFV von Lützow ein Erfolg

Auch bei der zweiten Veranstaltung des Hamminkelner Vereins passt alles bestens zusammen. 180 Nennungen, eine perfekte Organisation und bestes Reitwetter sorgen für Zufriedenheit beim Gastgeber.

Die Verantwortlichen des RV von Lützow Hamminkeln sind auf den Geschmack gekommen. Im vergangenen Jahr hatte der Verein zum ersten Mal zu einem Geländetag eingeladen. Am Sonntag fand diese Art der Veranstaltung ihre Fortsetzung. „Das Konzept hat uns so gut gefallen, dass wir überlegen, etwas Ähnliches am ersten Oktober-Wochenende wieder anzubieten“, sagte Vorsitzender Michael Maaß. Allerdings soll der Geländetag dann vor allem dem Nachwuchs vorbehalten sein. Eine Entscheidung ist jedoch noch nicht gefallen.

Vier Prüfungen hatten die Hamminkelner ausgeschrieben und damit einen Ansturm auf die Startplätze ausgelöst. Als einziger Wettbewerb war die Geländepferdeprüfung der Klasse L nicht direkt am ersten Tag ausgebucht. „Wir haben im Vorfeld auch mit einer Startplatz-Begrenzung gearbeitet“, so Maaß. Rund 180 Nennungen brachten die vier angebotenen Konkurrenzen ein. Eine Zahl, mit der sich Michael Maaß bestens anzufreunden wusste: „So ist auch zeitmäßig nichts aus dem Ruder gelaufen.“ Los ging es um 7.30 Uhr und um 18 Uhr war der Geländetag vorüber. Auch alle Aufräumarbeiten waren zu diesem Zeitpunkt bereits abgehakt.

Doch nicht nur der Zeitrahmen passte. Auch alles andere gefiel Maaß bestens. „Es war ein perfekter Tag mit idealem Reitwetter. Einfach eine tolle Veranstaltung“, freute sich der Vorsitzende des Ausrichters. Zudem holte sich mit Annika Hoffmann im Sattel von Partytänzer auch noch ein Vereinsmitglied den Sieg im Stilgeländeritt der Klasse L. Und die Familie Bergendahl mit Vater Helmut sowie den Söhnen Arne und Lutz war in der Geländepferdeprüfung der Klasse A** sportlich vereint. 

(R.P.)
Mehr von RP ONLINE