1. NRW
  2. Städte
  3. Wesel
  4. Sport

Fußball: Zebras: Sicurello wirft GWF wieder raus

Fußball : Zebras: Sicurello wirft GWF wieder raus

Angelo Sicurello entwickelt sich bei den Weseler Fußball-Stadtmeisterschaften für GW Flüren zum Schreckgespenst. Vor einem Jahr hatte der Stürmer des Bezirksligisten BW Wesel in der Nachspielzeit mit seinem Treffer zum 2:1 das Viertelfinal-Aus des Ausrichters GWF bei den Titelkämpfen besiegelt. Gestern Abend warf Sicurello den A-Ligisten erneut im Viertelfinale aus dem Turnier. Er erzielte beim 1:0 (0:0)-Sieg der Zebras gegen GW Flüren in der 64. Minute das entscheidende Tor. Die Zebras verdienten sich den Erfolg erst mit einer Steigerung in den letzten 20 Minuten der Partie. Zuvor hatten sie erhebliche Mühe gegen den in der Abwehr sehr kompakt stehenden Gegner gehabt, der gute Chancen besaß, in Führung zu gehen.

"Es ist jedes Jahr das gleiche Spiel. Wir zeigen eine gute Leistung, sind aber nach einer Partie schon raus aus dem Turnier", meinte Christoph Körner, Coach von GW Flüren, der mit dem Auftritt seines Teams zufrieden war. "Darauf kann man aufbauen." Sein Gegenüber war dagegen enttäuscht von seiner Mannschaft. "Das war ein Gurkenspiel von uns. Aber das war auch nicht anders zu erwarten, weil wir einige neue Spieler eingesetzt haben", meinte Rocco Steinert, Trainer von BW Wesel. Er geht davon aus, dass sich sein Personal am Samstag, 19.45 Uhr, im Halbfinale "erheblich steigern" wird. Das wird auch bitter nötig sein. Denn dann geht's wohl gegen den Landesligisten PSV Wesel, der heute in seiner Viertelfinal-Partie gegen den B-Ligisten SV Büderich klarer Favorit ist.

GW Flüren hatte drei gute Chancen zur Führung, die Kevin Sengbusch (2.), Stefan Bendzmer (24.) und Sebastian Buhners (53.) ausließen. Erst nach der Einwechslung von Jari Ecker und Angelo Sicurello kam mehr Schwung ins Spiel der Zebras. Nachdem Sicurello schon zwei gute Gelegenheiten (60., 62.) vergeben hatte, machte er den Sieg seines Teams perfekt. Kai Richter (GWF) sah kurz darauf nach einem Foul die Gelb-Rote Karte.

BW Wesel: Aydin - Holzwarth, Kotlarek, Scholten, Boxbücher, Kazkondu, Tagay (66. Bensfia), Olm (57. Ecker), Gieselmann, Vural, Stathoulidis (57. Sicurello).

GW Flüren: Flaswinkel - Zimmermann, Westerfeld (72. Kilic), Kodak, Asrian, Buhners, Imhoff, Fischer (59. Dramburg), Bendzmer, Richter, Sengbusch.

(RP)