Lokalsport: WTV-Leichtathleten beenden die Saison in Hamburg

Lokalsport : WTV-Leichtathleten beenden die Saison in Hamburg

Die U 14-Wettkampfgruppe des Weseler TV hat für gute Ergebnisse beim "Fest der 1000 Zwerge" gesorgt.

Das "Fest der 1000 Zwerge" in Hamburg zählt zu den größten Leichtathletik-Jugendveranstaltungen in Deutschland und stellt alljährlich im Terminkalender der U 14-Jugend des Weseler TV einen Abschlusshöhepunkt dar.

Mehr als 1000 junge Leichtathleten, überwiegend aus dem Norden Europas, kamen wieder zu diesem Herbstmeeting auf der Hamburger Jahnkampfbahn zusammen.

Mit elterlicher Unterstützung und kleiner Fangruppe machten sich auch zehn Athleten aus der Trainingsgruppe von Rolf Messerschmidt in Richtung Norden auf. Nachdem in der Jugendherberge an der Horner Rennbahn die Zimmer bezogen waren, folgte am nächsten Tag die Besichtigung der Hamburger Altstadt, mit Elberundfahrt und Shopping-Tour durch die Innenstadt.

Sportlich interessant wurde es dann im kühlen Hamburg-Winterhude, wo sich die Leichtathletikanlage des HSV, eingebettet in den Stadtpark, befindet. Die angereisten Athleten - die weiteste Anreise hatte das Team von Tampereen Pyrintö aus Tampere in Finnland - unterstrichen das internationale Flair der Veranstaltung. Es kam zu interessanten Begegnungen mit Athleten, Trainern und vielen weiteren Begleitern aus anderen Nationen. Für die motivierte Truppe von Rolf Messerschmidt war die Veranstaltung ein wettkämpferischer Jahresabschluss und leider auch "Abschiedsveranstaltung" für etliche Teilnehmer, da ein Teil der Athleten altersgemäß in die U16-Gruppe der Leichtathletikabteilung wechseln wird.

In Hamburg konnten die WTV-Athleten noch einmal ihre Klasse beweisen. Mehrfach konnten sich die Weseler für die Endkämpfe qualifizieren. Die gute Stimmung wurde auch mit guten Leistungen belohnt. Im Weitsprung siegte bei den Jungen der M 13 Jonah Schumann mit 4,68 Metern. Im A-Finale über 75 Meter wurde Jonah in 10,78 Sekunden Siebter.

Im A-Finale über 75 Meter bei den Mädchen der W 13 standen Hannah Nunnendorf und Olivia Goller. Hannah holte in starken 10,18 Sekunden Silber, Olivia belegte in 10,71Sekunden den siebten Rang - ebenso wie im Weitsprung mit 4,52 Metern. Bei den Jungen der M 12 belegte Tino Kettner im A-Finale über 75 Meter den vierten Platz in 11,03 Sekunden. Sowohl der Mädchen- als auch der Jungenstaffel über 4x75 Meter gelang es gegen starke Konkurrenz, sich einen Platz auf dem Treppchen zu erkämpfen.

Die Mädchenstaffel mit Lene Stumpen, Olivia Goller, Hannah Nunnendorf und Amira Gonzalez Rodriguez wurde in 42,30 Sekunden Zweite. Die Jungen mit Tino Kettner, Jonah Schumann, Mattis Scheveling und Fynn Axmann Fynn belegte in 42,15 Sekunden Rang drei.

(RP)
Mehr von RP ONLINE