Wesely mit U 20 im Finale

Inka Wesely aus Ginderich saß zwar auch beim Halbfinale der Fußball-Weltmeisterschaft der Juniorinnen U 20 zwischen Deutschland und Südkorea 90 Minuten lang nur auf der Bank. Ihrer Freude über den Einzug des deutschen Teams ins Finale wird dies aber kaum einen Abbruch getan haben.

Mit einem 5:1 (2:0)-Erfolg vor 13 000 Zuschauern in Bochum unterstrich die Mannschaft von Trainerin Maren Meinert ihre Titelambitionen. Svenja Huth (13.) brachte den Gastgeber in Führung. Kim Kulig (25., 54.) und Torjägerin Alexandra Popp (50.) bauten den Vorsprung aus. Nach dem Gegentor stellte Popp (67.) per Handelfmeter den Endstand her. Am Sonntag geht's im Finale in Bielefeld gegen den Sieger der Partie Kolumbien gegen Nigeria.</p>

(RP)