Wesel: Rheinische Meisterschaft im Vierkampf steigt beim RV Obrighoven

Reiten : RV Obrighoven richtet Rheinische Meisterschaft im Vierkampf aus

Nach 2016 finden die Titelkämpfe erneut auf der Anlage des Vereins statt. Die einzelnen Disziplinen werden am Samstag und Sonntag ausgetragen.

Der Dezember ist beim Reitsportverein St. Hubertus Obrighoven normalerweise ausschließlich dem vereinsinternen Nikolausturnier vorbehalten. Nicht so in diesem Jahr: Die Veranstaltung für die eigenen Mitglieder startet auch, doch darüber hinaus richtet der Verein die Rheinischen Meisterschaften im Vierkampf aus. „Der Landesverband hat in diesem Jahr keinen Veranstalter gefunden“, so RVO-Vorsitzender Hans-Peter Abeck. Sein Klub erklärte sich bereit auszuhelfen.

Die bislang letzten Titelkämpfe auf Landesebene fanden 2016 statt – ebenfalls in Obrighoven. Danach zeigte kein Ausrichter Interesse, den Wettbewerb durchzuführen. „Es gibt auch nicht so viele Vereine, die im Bereich Vierkampf so stark aufgestellt sind wie wir“, sagt Abeck. Allein zehn der 24 Starter im Vierkampf kommen am Wochenende aus den Reihen des Weseler Vereins. Das 50 Meter Schwimmen findet am Samstag ab 10.30 Uhr im Heubergbad statt. Ab 12 Uhr erfolgen vom Reitplatz aus die Läufe über 2000 Meter (E-Niveau) und 3000 Meter (A-Niveau). Am Sonntag ab 8.30 Uhr steht die Teilprüfung Springen an, ab 11.30 Uhr ist dann die Dressur an der Reihe. Vereinsinterne Prüfungen gibt es ebenfalls am Sonntag. Gegen 17 Uhr kommt der Nikolaus.

(R.P.)