Wesel: Diesmal kein Neuaufbau beim Landesligisten PSV

Fußball : Der PSV Wesel muss diesmal keine neue Mannschaft aufbauen

Der Landesligist kann den großen Teil des Kaders halten, der eine sehr erfolgreiche Rückrunde gespielt hat. Zum Aufgebot gehören einige vielversprechende Talente. Die Vorbereitung hat bereits begonnen.

„Die letzten Wochen waren sehr entspannt“, sagt Trainer Björn Assfelder. Hektische Transferbemühungen gab es beim PSV Wesel nicht mehr. Der Fußball-Landesligist hat die personellen Weichen für die kommende Spielzeit frühzeitig gestellt und sieht sich für die Zukunft bestens gewappnet.

Den Abgang von Leistungsträgern wie Torwart Sebastian Kaiser und Tarek Staude, die es beide zum Ligarivalen VfL Rhede zieht, sowie Angreifer Admir Begic, der seine aktive Karriere beendet hat und ins Trainerteam wechselt, hält Björn Assfelder mit den Verpflichtungen von Keeper Raven Olschewski (1. FC Kleve), Lennart Laader (TV Jahn Hiesfeld) und Rückkehrer Viktor Klejonkin (Sterkrade-Nord) für adäquat aufgefangen.

Dazu wollen die Weseler einige vielversprechende Talente einbauen. Neben den eigenen A-Junioren Robin Müller, Bastian Rupsch und Jona Sobotta, die schon in der abgelaufenen Saison Landesliga-Luft schnupperten, verspricht sich der Übungsleiter vor allem vom 20 Jahre alten Dorian Weber, der zuletzt im Kader des Westfalenligisten SV Schermbeck stand, einiges: „Er kann offensiv mit dafür sorgen, dass wir vorne deutlich flexibler werden“, sagt Björn Assfelder.

Fatih Uysal und Linus Dersch, beide zuletzt in der Niederrheinliga am Ball, überzeugten den Coach beim Probetraining: „Zwei Perspektivspieler, die eine gute Ausbildung und den nötigen Willen mitbringen. Sie werden den Konkurrenzkampf beleben“, sagt der Trainer. Er ist aber vor allem froh, den allergrößten Teil des bisherigen Kaders, der eine sehr erfolgreiche Rückrunde hingelegt hat, gehalten zu haben. Gleich 17 Akteure – zählt man die drei A-Junioren mit sogar 20 – des bisherigen Aufgebots kann Assfelder in der Vorbereitung, die schon am Sonntag begann, wieder begrüßen. „Wir müssen also nicht wieder ganz von vorne anfangen“, stellt der 35-Jährige zufrieden fest.

Neuzugänge: Raven Olschewski (1. FC Kleve), Lennart Laader (TV Jahn Hiesfeld), Viktor Klejonkin (Spvgg. Sterkrade-Nord), Dorian Weber (SV Schermbeck), Hamudi Baydoun (SV Bislich), Fatih Uysal (FC Kray, U 19), Linus Dersch (FSV Duisburg, U 19), Robin Müller, Bastian Rupsch, Jona Sobotta (alle eigene Jugend).

Abgänge: Admir Begic (Karriereende), Pascal Bongers (Hamminkelner SV), Sebastian Kaiser, Tarek Staude (beide VfL Rhede), Finn Tammer (Ziel unbekannt).

Trainingsbeginn: Sonntag, 1. Juli.

Trainer: Björn Assfelder

(tik)
Mehr von RP ONLINE