Wesel: Büdericher SV holt einen Punkt zum Auftakt gegen Fichte Lintfort II

Fußball : Büdericher SV startet mit einem 4:4 in die Saison

Der B-Ligist gibt in Überzahl eine zwischenzeitliche 3:2-Führung gegen Fichte Lintfort II aus der Hand. In der Nachspielzeit rettet Sascha Ströter dem BSV einen Punkt.

Im ersten Heimspiel in der Fußball-Kreisliga B kam der Büdericher SV nicht über ein 4:4 (2:1) gegen TuS Fichte Lintfort II hinaus. Und das, obwohl der Gastgeber in Überzahl mit 3:2 vorne gelegen hatte. „Deshalb ist das besonders ärgerlich“, sagte Trainer Stefan Tebbe.

Der Gast hatte sich selbst dezimiert, da der Torhüter gegenüber einem Teamkollegen einen Kopfstoß andeutete und anschließend verbal ausfallend gegenüber dem eigenen Trainer geworden war.

Trotzdem kam Lintfort postwendend zum Ausgleich (79.) und legte das 4:3 nach (81.). „Nach dem Ausgleich war die Körpersprache komplett weg, und wir haben den Faden verloren. So eine Führung muss man ganz anders über die Runden bringen“, so Tebbe. Wenigstens einen Zähler sicherte Sascha Ströter (90. +4) dem BSV. „Aber das fühlt sich trotzdem wie eine Niederlage an“, sagte Tebbe. Besonders im ersten Durchgang bestimmte Büderich die Partie, kam durch Joel Dörken (25.) und Alexander Höppner (30.) zur 2:0-Führung. Mit einem Eigentor brachte Ströter den Gast wieder heran (37.). In der 69. Minute glich Lintfort aus. Erneut Ströter, der diesmal aber ins richtige Tor per Foulelfmeter traf, markierte den Treffer zum zwischenzeitlichen 3:2 (73.).

(R.P.)
Mehr von RP ONLINE