Voltigieren: Empfang für Europameisterin Fabienne Nitkowski

Reitsport : Großer Bahnhof für Voltigier-Europameisterin Fabienne Nitkowski

120 Gäste sind beim Empfang für die 17 Jahre alte Sportlerin, die bei der Junioren-EM in Ungarn den Titel geholt hat, und ihre Trainerin Iris Schulten dabei. Die Europameisterin hat erst vor fünf Jahren mit dem Voltigieren begonnen.

Der Vorstand der VRG In den Auen hatte sich für seine Europameister Fabienne Nitkowski und Iris Schulten etwas Besonderes einfallen lassen. Er bereitete Voltigiererin Nitkowski, die bei der Junioren-Europameisterschaft in Ungarn den Titel gewonnen hatte, und ihrer Trainerin einen großen Empfang. Jürgen Schwiening, stellvertretender Vorsitzender der VRG In den Auen, begrüßte fast 120 Gäste, die alle gekommen waren, um die Goldmedaillen zu sehen.

Schwiening berichtete über die bislang so erfolgreiche Laufbahn  der 17-jährigen deutschen Vizemeisterin von 2017. Bereits mit zwölf Jahren begann Fabienne Nitkowski mit dem Voltigiersport und schaffte auf Anhieb  die Qualifikation für die DM. Vor dem Triumph in Ungarn hatte sie mit Platz zwei bei der Deutschen Meisterschaft 2017 ihren größten Erfolg gefeiert. Zudem wurde Nitkowski 2017 und 2018 Rheinische Meisterin.

Das alles wurde nun mit dem Erfolg bei der Europameisterschaft in Ungarn getoppt. „Ein Platz unter den besten fünf war das Ziel, eine Medaille wäre schon toll gewesen. Aber mit dem Gewinn der Goldmedaille haben wir nicht gerechnet“, sagte Iris Schulten, Trainerin und Longenführerin.

(RP)
Mehr von RP ONLINE