Volleyball-Oberligist BW Dingden II verliert nach 2:0-Führung noch 2:3.

Volleyball : BW Dingden II gibt 2:0-Satzführung aus der Hand

Beim 2:3 gegen den VfL Telstar Bochum bringt sich der Oberligist um den verdienten Lohn für eine gute Leistung. BW Dingden III setzt Siegesserie in der Bezirksliga fort.

Zwar holte die zweite Mannschaft von BW Dingden in der Volleyball-Oberliga der Damen am Ende zumindest einen Punkt. Doch für die abstiegsbedrohte Mannschaft von Trainer Arne Ohlms wäre beim VfL Telstar Bochum eindeutig noch mehr drin gewesen. Denn sie musste sich nach einer 2:0-Satzführung noch mit 2:3 (25:19, 25:23, 24:26, 22:25, 12:15) geschlagen geben. „In den entscheidenden Situationen waren wir einfach nicht wach genug. Der Gegner hat das eiskalt bestraft“, sagte Ohlms.

Die Gäste legten im ersten Satz zwar einen klassischen Fehlstart hin und lagen gleich mit 0:4 hinten. Doch in der Folge bewiesen die Blau-Weißen, dass sie durchaus das Potenzial für diese Klasse haben. Der Aufsteiger sicherte sich die ersten beiden Durchgänge und kam auch richtig gut in den dritten Abschnitt hinein. Doch nach einer 4:0-Führung riss der Faden plötzlich. Vor allem die zahlreichen Aufschlagfehler brachte BW Dingden II um den Lohn. In der Verlängerung ging Satz drei an die Bochumerinnen, die sich dann auch noch Satz vier und den Tiebreak holten.

Ein Sonderlob gab es von Ohlms für Jugendspielerin Maja Schultze, die aus der Bezirksliga hochgezogen wurde: „Sie hat ein bärenstarkes Spiel gemacht“, sagte er. Durch den einen Zähler ist BW Dingden II als Vorletzter nun punktgleich mit dem Tabellenachten TV Gladbeck II, der am Sonntag um 13.30 Uhr zum direkten Duell nach Dingden kommt. 

BW Dingden III hat in der Bezirksliga seine Siegesserie fortgesetzt. Das Team von Thomas Eickelberg bezwang Schlusslicht SG Hamborn/Osterfeld klar mit 3:0 (25:15, 25:18, 25:16) und rückte damit auf Rang drei vor. Die vierte Mannschaft von BW Dingden bleibt in der Bezirksklasse ungeschlagen. Sie den TV Jahn Hiesfeld mit 3:1 (25:13, 19:25, 25:13, 25:12). BW Dingden V machte es mal wieder spannend. In der Kreisliga behielt das junge Team von Michael Kindermann und Klaus Stump gegen den MSV Duisburg mit 3:2 (25:6, 15:25, 25:15, 15:25, 15:10) die Oberhand.

(RP)
Mehr von RP ONLINE