Volleyball: BW Dingden II verliert beim TuS Lintorf

Volleyball : BW Dingden II verliert gegen das Schlusslicht

Der Verbandsligist kassiert eine 1:3-Niederlage beim TuS 08 Lintorf. Die Dingdenerinnen zeigen nur im dritten Satz ihre Normalform. Die dritte Mannschaft bleibt Spitzenreiter in der Bezirksliga.

Rückschlag im Abstiegskampf für BW Dingden II in der Volleyball-Verbandsliga der Damen: Beim Tabellenletzten TuS 08 Lintorf verlor das Team von Trainer Arne Ohlms mit 1:3 (17:25, 17:25, 25:8, 11:25). Mit 14 Punkten bedeutet das weiter Platz acht in der Tabelle.

Ohne fünf Spielerinnen (vier verletzt, eine privat verhindert) trat BWD II in Lintorf an. So musste Sandra Romanski, die nur noch gelegentlich trainiert, als Libera einspringen. Außerdem verletzte sich im zweiten Durchgang Nele Wienold am Rücken und konnte nicht mehr mitwirken. „Die vier Sätze sind schnell zusammengefasst“, sagte Ohlms. „Ein gut kämpfender Tabellenletzter konnte mit ein wenig Glück und aufgrund von Abstimmungsproblemen und leichten Angriffsfehlern in unseren Reihen immer wieder punkten.“

Nur im dritten Durchgang zeigten die Dingdenerinnen, bei denen Mira Kruse mehr als ein Dutzend Aufschläge durchbrachte, Normalform. „Letztlich hat Lintorf verdient gewonnen. Das schmerzt umso mehr, da wir mit nur einem weiteren Satzgewinn den Relegationsplatz verlassen hätten“, sagte der BWD-Coach. Am kommenden Sonntag tritt das Team beim Tabellenzweiten Hildener AT an.

Die dritte BWD-Mannschaft behauptete durch einen 3:0 (25:16, 25:12, 25:9)-Erfolg gegen den VC Essen-Borbeck IV die Führung in der Bezirksliga. In derselben Spielklasse musste die vierte Mannschaft nach einem 2:0 noch eine 2:3-Niederlage (25:18, 25:20, 23:25, 25:27, 4:15) beim TV Walsum-Aldenrade hinnehmen. Das Team bleibt am Tabellenende. Eine deutliche Niederlage kassierte BWD IV in der Bezirksklasse. Mit 0:3 (6:25, 6:25, 12:25) unterlag die Mannschaft dem Weseler TV.

(RP)