Lokalsport: VfR Mehrhoog und Viktoria Wesel bleiben in der Kreisliga B

Lokalsport : VfR Mehrhoog und Viktoria Wesel bleiben in der Kreisliga B

Die Mannschaften sichern sich am letzten Spieltag mit Erfolgen den Klassenerhalt. GW Lankern II steigt trotz eines 3:0-Sieges ab.

GW Lankern II - SV Biemenhorst II 3:0 (2:0) GW Lankern II schaffte in der Fußball-Kreisliga B Gruppe eins den Klassenerhalt trotz des Erfolges nicht mehr. "Das ist bitter. Wir haben alles gegeben", sagte GWL-Coach Ricardo Rodriguez. Jan Oostendorp (1.), Michael Heßling (43.) und Bastian Groß-Bölting (90.) waren für den Gastgeber erfolgreich.

SV Krechting II - Hamminkelner SV II 1:1 (0:0) "Wir haben die Aufstellung ausgewürfelt. Dafür war die Leistung gut", sagte HSV-Trainer Dennis Reddmann. Tobias Quartsteg sorgte für den Ausgleich (62.).

GW Vardingholt - BW Dingden II 4:2 (1:1) Fabian Maibom (36.) und Rene Schmitz (72.) trafen für die Blau-Weißen bei der Niederlage beim Meister.

VfR Mehrhoog - SV Spellen II 3:1 (1:0) Der VfR Mehrhoog schaffte den Klassenerhalt in der Gruppe 2 der Kreisliga B. Simon Fuchs traf nach 33 Minuten zum 1:0. Simon Bauhaus legte nach einer Stunde das 2:0 nach. Nach dem Anschlusstreffer (80.) sorgte Frederik Sent für den Endstand (90.). "Das war eine überragende Mannschaftsleistung. Es fällt enorm viel Ballast ab. Wir sind einfach nur froh, dass wir es geschafft haben. Jetzt wird gefeiert. Denn der Abstiegskampf hat Nerven gekostet", sagte VfR-Trainer Frank Terhorst. "

Viktoria Wesel - PSV Wesel III 6:2 (4:0) Auch die Viktoria spielt nach dem Sieg weiter in der B-Liga. Mehmet Hamzaoglu (8., 20., 42.) und Benjamin Dramburg (16.) sorgten bereits in der ersten Halbzeit für die Vorentscheidung. Benjamin Dramburg (55.) und Pirathiphaan Patmanathan (70.) erhöhten auf 6:0. Die PSV-Tore schossen Timo Domnick (79.) und Finn Kleinübbing (86.).

SV Ringenberg - HSC Dingden-Berg 0:3 (0:2) Meister HSC Dingden-Berg schloss die Aufstiegssaison mit einem Sieg gegen den Nachbarn ab. "Besser kann man die Spielzeit nicht beenden. Was die Mannschaft geleistet hat, ist überragend. Jetzt freuen wir uns auf die A-Liga", sagte HSC-Coach Guido Dickmann. Mike Hülsken (20.), Marek Terörde (40.) und Philipp Natzel (75.) waren erfolgreich. "Dieses Spiel mussten wir nicht verlieren. Ich gratuliere dem HSC zu einer tollen Saison und einem hochverdienten Aufstieg", sagte der Ringenberger Coach Christian Böing, der mit seinem Team auf Platz vier landete.

TuS Drevenack - SV Vrasselt II 3:0 (3:0) Rico Schendel (22.) und Marvin Dzudzek (23., 27.) machten innerhalb von fünf Minuten den TuS-Erfolg klar.

Weseler SV - SV Haldern II 0:7 (0:3) Schlusslicht Weseler SV steigt mit nur sieben Zählern und 135 Gegentoren ab.

STV Hünxe - SV Brünen II 3:2 (1:1) Tim Jenke (17., 89.) markierte die Treffer des Vorletzten SV Brünen II, der schon längere Zeit als Absteiger feststand.

GW Flüren - BW Bienen 2:2 (1:0) GW Flüren ging durch einen Treffer von Yannick Wagner (12.) mit einer 1:0-Führung in die Pause. 60 Sekunden nach dem Wiederanpfiff erhöhte Pascal Baumgart auf 2:0. Die Gegentore fielen in der 53. und 65. Minute. "Wir hätten das Spiel gewinnen können. Aber Bienen war ein guter Gegner", sagte der Flürener Coach Tihomir Borojevic, der seit der Winterpause an der Seitenlinie steht. "Ich bin insgesamt ganz zufrieden mit der Rückrunde, obwohl wir einige Punkte mehr hätten holen können." fp

(RP)
Mehr von RP ONLINE