Lokalsport: VfB Rheingold steht in der B-Liga vor einem Neuanfang

Lokalsport : VfB Rheingold steht in der B-Liga vor einem Neuanfang

Nach dem bitteren Abstieg in die Fußball-Kreisliga B hat es beim VfB Rheingold Emmerich ordentlich Bewegung im Kader gegeben. Nicht mehr zur Verfügung stehen Maveric Hülsmann (SV Vrasselt), Fabian Meyer, Juri Wolff, Calvin Stein (alle RSV Praest), André Barth (1. FC Kleve), David Lohmann (BW Bienen II), Marco Köster, Mathias Pfände (beide Laufbahnende), Joel van der Linden, Malte Arens, Lukas Voetmann, Oliver Evers (alle Pause) und Harald Hammerschmidt (VfB Rheingold II).

Neu im Aufgebot von Trainer Dennis Lindemann, der zuletzt beim SV Bislich auf der Bank saß, sind Andreas Mansfeld (SV Bislich), Leroy Nienhaus (Fortuna Elten), Ugur Akbasli, Ahmet Kanat (beide VfR Warbeyen), Anastasios Skarpos, Can Akbasli, Lukas Bott, Ersan Erzi (alle eigene Jugend), Tobias Heuermann, Hendrik Sent und Steffen Wiedersporn (VfB Rheingold II). Aus dem bisherigen Kader bleiben Niklas Beier, Pascal Lohmann, Benedikt Miß, Jens Wunder, Ertug Cosgun, Pierre Elspaß, Christian Schuldt, Lennart Gerritschen, Rajan Mujabasic, Tino Giesen, Marvin Beikirch, Frederik Miß und Zidan Toru.

"Bei 13 Abgängen kann man von einem Neuaufbau sprechen, wobei wir vielen jungen Spielern aus den eigenen Reihen eine Chance geben", sagt Thorsten Thüß, stellvertretender Vorsitzender des VfB.

(misch)
Mehr von RP ONLINE