1. NRW
  2. Städte
  3. Wesel
  4. Sport

Lokalsport: TuS Gahlen verkauft sich beim Aus im Pokal teuer

Lokalsport : TuS Gahlen verkauft sich beim Aus im Pokal teuer

Fußball: Der A-Ligist verliert die Heimpartie gegen die Spvgg. Erkenschwick knapp mit 0:2. SVS spielt heute in Weseke.

Der TuS Gahlen, der in der kommenden Saison in der Kreisliga A zu den Titelanwärtern zählt, verkaufte sich am Dienstagabend in der zweiten Runde des Pokalwettbewerbs des Fußball-Kreises Recklinghausen im Heimspiel gegen die Spvgg. Erkenschwick sehr gut. Der Außenseiter zeigte eine couragierte Leistung und musste sich gegen den drei Klassen höher kickenden Westfalenligisten nur knapp mit 0:2 (0:1) geschlagen geben. "Ich bin kein Freund davon, mit Niederlagen zufrieden zu sein. Aber die Mannschaft hat alles gegeben. Darauf können wir aufbauen", sagte TuS-Trainer Björn Bennies.

Der Gastgeber hatte in der ersten Halbzeit zwei gute Chancen. Zunächst hatte Marvin Grunwald Pech, als er mit einen Volleyschuss aus 20 Metern nur den Pfosten traf. Dann scheiterte Milan Dehnen aus der Distanz knapp. In der 40. Minute ging der Favorit durch Danny Tottmann, der den Ball nach einer Ecke aus dem Gewühl heraus mit der Hacke ins Tor bugsierte, in Führung. Sieben Minuten nach der Halbzeit legte der Gast nach. Ridvan Avci erhöhte auf 2:0.

"Wir wollten das Spiel so lange wie möglich offen halten. Doch wir haben das zweite Gegentor zu früh kassiert", sagte Bennies. Er erkannte die Stärke des Kontrahenten an. "Der Gegner war im Abschluss kaltschnäuziger als wir. Da hatte uns Erkenschwick einiges voraus."

Der Westfalenligist SV Schermbeck tritt in der zweiten Runde des Kreispokals heute um 18.30 Uhr beim Bezirksligisten Adler Weseke an. "Wir wollen auf jeden Fall in die nächste Runde kommen und wissen, dass wir der Favorit sind. Aber darin liegt auch die Gefahr", sagt SVS-Trainer Thomas Falkowski. Wichtig sei, dass sein Personal mit der richtigen Einstellung in die Partie geht. "Wenn wir den Gegner unterschätzen sollten, werden wir eine böse Überraschung erleben. Denn die Teams in der Bezirksliga spielen auch einen guten Fußball." Der SV Schermbeck muss in der Begegnung auf Dennis Hubert, Niklas Pohlhuis und Benedikt Helling verzichten.

(pst)