Fußball: TuS Gahlen enttäuscht zum Auftakt, SVS II siegt

Fußball : TuS Gahlen enttäuscht zum Auftakt, SVS II siegt

Seine Premiere als neuer Trainer des TuS Gahlen hatte sich Frank Frye sicherlich ganz anders vorgestellt. Zum Saisonauftakt in der Fußball-Kreisliga A Recklinghausen kassierte seine Mannschaft gegen VfL Ramsdorf gestern eine deutliche 0:4 (0:0)-Heimniederlage. Ein erster Rückschlag für das ambitionierte Team, das nach der Vizemeisterschaft in der vergangenen Saison in dieser Spielzeit mit der Rückkehr in die Bezirksliga liebäugelt. "Der Gegner war uns in allen Belangen überlegen. Wir haben kein Zugriff zum Spiel gefunden", analysierte Frye die Partie.

Bis zum Pausenpfiff hatte der Gastgeber noch recht ordentlich mitgehalten. Doch nach dem Seitenwechsel geriet der TuS in der 58. Minute mit 0:1 in Rückstand. Zwölf Minuten später hatte Christian Maas den Ausgleich auf dem Fuß. Der Torjäger scheiterte jedoch am Pfosten. "Das war einfach Pech. Vielleicht hätte der Ausgleich die Wende bedeutet", sagte Frye hinterher. In der Folge brach seine Hintermannschaft völlig auseinander und kassierte in der 75., 89. und 90. Minute drei weitere Gegentreffer.

Bessere Laune hatte hingegen gestern Oliver Dirr. Der Coach des SV Schermbeck II haderte nach dem 1:0 (0:0)-Erfolg in der Heimpartie gegen den SuS Hochmoor einzig mit der mangelhaften Chancenverwertung seiner Schützlinge. "Es war ein Klassenunterschied zu erkennen. Wir haben das gegnerische Tor dauerhaft belagert. Eigentlich hätten wir schon zur Halbzeit 4:0 führen müssen", sagte Dirr, der gestern selbst maßgeblichen Anteil am Auftaktsieg seiner Mannschaft hatte.

Dirr wechselt den Sieg ein

In der 80. Minute hatte er David Hücker eingewechselt, der sich nur fünf Zeigerumdrehungen später mit dem Tor des Tages beim Trainer dafür bedankte. "Spielerisch haben mich die Jungs absolut überzeugt. Ich schaue nun positiv auf die neue Saison und hoffe, dass wir unser gestecktes Saisonziel erreichen können", zog Dirr nach dem Auftaktspiel ein positives Fazit. Der SVS II peilt in dieser Saison einen Platz unter den ersten Fünf an.

(stgi)
Mehr von RP ONLINE