Leichtathletik: Torsten Sanders hofft bei der DM auf einen Top-Platz

Leichtathletik : Torsten Sanders hofft bei der DM auf einen Top-Platz

WTV-Hochspringer peilt bei Titelkämpfen Rang vier oder fünf an. Auch Stephan Sanders und Kai Köllmann sind dabei.

Torsten Sanders will bei der Deutschen Hallen-Meisterschaft in der Leichtathletik wiederholen, was er 2013 schon geschafft hat. Damals belegte der Hochspringer des Weseler TV bei der DM in Dortmund mit einer Steigerung auf 2,10 Meter überraschend den fünften Platz. Ein ähnlich gutes Ergebnis möchte der 19-Jährige auch am Sonntag erreichen, wenn es in Leipzig um den Titel geht. "Rang vier oder fünf kann Torsten schaffen. Voraussetzung ist, dass alles optimal klappt", sagt Roman Buhl, der die Leistungsgruppe des Weseler TV trainiert.

Buhl geht davon aus, dass die Latte für seinen Schützling diesmal höher liegen wird. Seiner Ansicht nach muss Torsten Sanders schon wenigstens seine Hallen-Bestleistung von 2,15 Metern einstellen, um sein Ziel zu erreichen. "Diese Höhe muss er wohl auch im ersten Versuch nehmen, wenn wieder ein Top-Platz herausspringen soll. Machbar ist das", sagt Buhl. Denn der WTV-Athlet konnte zuletzt wieder beschwerdefrei springen, nachdem ihn eine Fußverletzung zwischenzeitlich gehandicapt hatte.

Stephan Sanders, Bruder des Hochspringers, ist bei den Titelkämpfen in Leipzig ebenfalls dabei. Er rechnet sich über 60 Meter allerdings keine Chance auf eine vordere Platzierung aus. "Es wäre vermessen, vom Finale zu träumen. Dafür ist die Konkurrenz einfach zu stark", sagt Roman Buhl. Das Ziel des 21-jährigen Stephan Sanders ist es, in den Bereich seiner Bestleistung zu kommen. Der Student an der Deutschen Sporthochschule in Köln hat sich in der Hallensaion um beachtliche 0,17 Sekunden auf 8,14 Sekunden gesteigert.

Sanders bewies erst vor kurzem bei der Deutschen Hochschul-Meisterschaft, dass er gut in Form ist. Dort wurde er mit 8,21 Sekunden Vizemeister. Kurios: Silber gab es dabei nicht nur für den Athleten des Weseler TV, sondern auch für zwei weitere Läufer, die zeitgleich waren. Melanie Sanders erreichte bei den Hochschul-Titelkämpfen im Hochsprung mit 1,70 Metern den sechsten Platz.

Dritter Teilnehmer des WTV bei der DM in Leipzig ist der Jugendliche Kai Köllmann. Wesels Sportler des Jahres hat sich mit der 4 x 200-Meter-Staffel der SG Rhede-Sonsbeck-Wesel qualifiziert. Das Quartett wird wohl nicht über den Vorlauf hinauskommen.

(josch)
Mehr von RP ONLINE