Tischtennis: Sieg für GW Flüren, Weseler TV und TV Mehrhoog verlieren

Tischtennis : GW Flüren verteidigt die Tabellenführung

Der Tischtennis-Landesligist besiegt den VfL Rhede mit 9:5. Der Weseler TV verliert 2:9 gegen den TTC Homberg und ist jetzt Tabellenletzter. Der TV Mehrhoog hat im Kellerduell gegen den Meidericher TC das Nachsehen und rutscht auf den vorletzten Rang ab. SV Schermbeck unterliegt im Spitzenspiel der Bezirksklasse.

GW Flüren verteidigte in der Tischtennis-Landesliga durch einen 9:5-Sieg gegen den VfL Rhede die Tabellenführung. „Wir haben verdient gewonnen, aber es war ein hartes Stück Arbeit“, sagte Wolfgang Gerth, der sein erstes Einzel gewann, dann aber im Duell der Spitzenspieler die erste Niederlage der Saison hinnehmen musste. Leon Becks/Winfried Methling, Torsten Lantermann/Oliver Seibert, Leon Becks (2), Thomas Christians (2) und Oliver Seibert (2) holten die weiteren Punkte.

Landesligist Weseler TV verlor gegen den Tabellenzweiten TTC Homberg mit 2:9, obwohl er nach Siegen von Gordon Thiel/Stefan Rademacher und Michael Schwarz/Marvin Schmidt nach den Doppeln mit 2:1 vorne gelegen hatte. Sogar ein 3:0-Vorsprung war möglich. Doch Ralph Benning/Mathias Frensch mussten sich nach einer 2:0-Satzführung noch geschlagen geben. In den Einzeln war der WTV chancenlos und ist nun Tabellenletzter.

Denn das bisherige Schlusslicht Meidericher TC bezwang den TV Mehrhoog im Kellerduell mit 9:3. Ohne Spitzenspieler Marco Diederichs, für den Matthias Pumpe aufrückte, bot der Gastgeber eine schwache Leistung und ist jetzt Vorletzter. „Wir haben zurzeit keine gute Form“, sagte Teamsprecher René Weigang. „Meiderich hat verdient gewonnen, auch wenn das Ergebnis zu deutlich ausgefallen ist.“ Pumpe und Weigang gewannen ihr Doppel und jeweils ein Einzel.

In der Bezirksklasse entschied GW Flüren II das Nachbarschaftsduell gegen den TV Mehrhoog II mit 9:6 für sich. Winfried Methling/Dieter Kiehle, Jonas Gerten/Werner Kiehle und Dirk Hörnemann/Christoph Scholten legten mit ihren Erfolgen im Doppel den Grundstein für den Sieg. Dann punkteten Winfried Methling, Jonas Gerten, Dieter Kiehle (2), Dirk Hörnemann und Werner Kiehle. Die Mehrhooger Zähler holten Dirk Wolbring (2), Winfried Terhorst, André Tenbrock-Ingenhorst (2) und Alfons Awater. BW Dingden unterlag beim TSV Weeze mit 2:9. Ulrich Nienhaus siegte im Einzel und im Doppel mit Kay Joosten.

Tabellenführer SV Schermbeck kassierte im Spitzenspiel der Bezirksklasse die erste Niederlage, die beim 1:9 gegen den jetzt einen Minuspunkt besseren Zweiten Meiderich 06/95 II deftig ausfiel. Der SVS musste die Überlegenheit des Gegners anerkennen, der ausnahmslos Spieler mit Verbandsliga-Erfahrung aufbot. Den Ehrenpunkt holten Sebastian Kemmesies/Ralf Kunter.

Damen-Bezirksligist GW Flüren kam gegen WRW Kleve IV zu einem 7:7. Mareike Kwoka/Martina Kiehle, Sabine Lipp/Maria Pottbäcker sowie Sabine Lipp, Maria Pottbäcker (2), Mareike Kwoka und Sabine Kaiser punkteten.

(kök)
Mehr von RP ONLINE