Lokalsport: Thorsten Hukriede holt drei Titel

Lokalsport : Thorsten Hukriede holt drei Titel

BV-Spieler trumpft bei der Senioren-DM auf. Zwei Erfolge für Diane Lakermann.

Die Deutschen Badminton-Meisterschaften der Senioren gehören zu den Lieblingsveranstaltungen der Spieler des BV Wesel Rot-Weiß. Besonders gilt das für Thorsten Hukriede aus dem Team des Zweitliga-Aufsteigers. Der 41-Jährige brachte es in Völklingen zu drei nationalen Titeln. Insgesamt kehrten die Rot-Weißen mit fünf Gold- und einer Silbermedaille zurück.

Obwohl Hukriede schon im zweiten Jahr in der Klasse O 40 antreten könnte, stellte er sich im Doppel weiterhin der jüngeren Konkurrenz in der O 35-Klasse. So konnte er erneut mit seinem jüngeren Stammpartner Hendrik Westermeyer (BC Hohenlimburg) aufschlagen. Das Duo verteidigte seinen Titel souverän. Auch mit Ehefrau Michaela Hukriede und im Einzel holte der Weseler, der hier in der O 40 aufschlug, souverän den Titel. In allen drei Disziplinen gab er nur einen Satz ab.

Seine Clubkollegin Diane Lakermann sicherte sich in der Klasse O 35 zwei Titel. Zwei Siege waren für Gold im Einzel nötig. Lakermann blieb im Halbfinale (23:21, 21:16) und im Endspiel (21:16, 21:18) ohne Satzverlust. Mit Jessica Willems (Neuhausen-Nymphenburg) beherrschte sie die Konkurrenz im Doppel. Nur im Finale (21:17, 21:16) punkteten ihre Gegnerinnen in beiden Sätzen zweistellig.

Die Silbermedaille holten die Schwestern Michaela Hukriede und Stephanie Ruberg im O 45-Doppel. Im Halbfinale lieferten sie gegen die ehemaligen Bundesliga-Spieler Annette Grohmann/Heike Hamm (Schorndorf/Haunstetten) einen Krimi (24:22, 22:24, 21:15) ab. Nur 15 Minuten später mussten sie im Finale gegen Anja Dietz/Edeltraud Vonmetz (Lauf/Neuravensburg) ran, gegen die sie zuvor noch nie verloren hatten. Doch die Pause zwischen den beiden Partien war zu kurz. Die BV-Spielerinnen unterlagen 13:21, 16:21. Frank Hochstrate (O 45) schied mit Thomas Bölke (Lüdinghausen) im Viertelfinale aus.

(RP)
Mehr von RP ONLINE