Tennis: TC Flüren verliert 4:5 gegen Bayer Wuppertal II

Tennis : Damen des TC Flüren unterliegen zum Auftakt mit 4:5

Das entscheidende Doppel muss bei der Niederlage bei Bayer Wuppertal II in die Halle verlegt werden, weil es zu dunkel geworden war. Die Herren des Clubs verlieren in der Bezirksliga mit 3:6. Einen unerwartet klaren 7:2-Sieg gibt es für die Herren 40 in der Bezirksliga im Derby gegen den SuS Nord.

Es war zum Auftakt mehr drin für die Damen des TC Blau-Weiß Flüren. In der Zweiten Tennis-Verbandsliga musste sich das Team mit 4:5 bei Bayer Wuppertal II geschlagen geben. „Das Spiel hat aber gezeigt, dass wir in der Klasse mithalten können“, sagte Mannschaftsführer Rainer Siebrecht.

Nach den Einzeln stand es 3:3. Die Niederländerin Nicole van Ginkel (4:6, 6:4, 10:4), Lisanne Siebrecht (6:4, 6:4) und Ribanna Hendricks (6:2, 6:2) hatten für die Zähler gesorgt. Ellice Rams (2:6, 3:6), Anna Wormann (5:7, 3:6) und Cathrin Sieg (0:6, 4:6) unterlagen. Bei der Aufstellung der Doppel spekulierten die Blau-Weißen auf Erfolge der ersten und dritten Paarung. Van Ginkel/Rams (6:4, 6:3) setzten das Vorhaben um, während Wormann/Siebrecht (3:6, 0:6) erwartungsgemäß wenig zu bestellen hatten. Sieg/Hendricks gaben Satz eins mit 3:6 ab. Beim Stand von 3:3 im zweiten Durchgang musste die Partie wegen Dunkelheit in der Halle fortgesetzt werden. Mit 6:7 gingen der zweite Satz und das Match verloren.

Die Herren des Clubs verloren in der Bezirksliga beim Kahlenberger HTC II mit 3:6. Dustin Teklote (6:3, 6:2) und Nils Lehmkühler (6:0, 7:6) siegten im Einzel, während Marvin Kalberg (3:6, 1:6), Miguel Balters (0:6, 0:6), Marlon Pawelski (0:6, 2:6) und Norbert Pudlewski (2:6, 2:6) leer ausgingen. Anschließend verzichteten die Teams auf die Doppel.

„Überraschend hoch“, so Mannschaftsführer Dirk Brinker, entschieden die Herren 40 das Bezirksliga-Derby beim SuS Nord mit 7:2 für sich. Alexander Berndsen (7:6, 6:3), Dirk Brinker (6:3, 6:1), Christoph Parth (6:4, 2:6, 10:6), Nik Schade (6:0, 7:5), Klaus Kurzweil (6:4, 6:2) punkteten, während Niels Zijlstra (4:6, 0:6) unterlag. Die Doppel wurden mit 2:1 für Flüren gewertet.

Die Junioren U 18 des TC Flüren holten zum Auftakt in der Ersten Verbandsliga bei der SG GW Langenfeld/Leichlinger TV ein 3:3. Die Blau-Weißen lagen nach den Einzeln schon mit 3:1 vorne, verloren die Doppel aber jeweils im Match-Tiebreak. Dustin Teklote (6:2, 6:2), Marlon Pawelski (6:2, 6:2) und Nils Lehmkühler (6:0, 6:0) punkteten. Norbert Pudlewski (6:7, 1:6), Teklote/Pudlewski (6:7, 6:4, 8:10) und Pawelski/Lehmkühler (6:4, 5:7, 6:10) verloren.

(R.P.)
Mehr von RP ONLINE