Tennis: Niederlagen zum Auftakt für Teams des SuS Wesel-Nord

Tennis : Herren des SuS Wesel-Nord verspielen eine 4:2-Führung

Die Mannschaft verliert in der Bezirksliga beim 4:5 beim Oberhausener THC II alle Doppel. Auch die Herren 40, Herren 60 und Damen 55 des Vereins müssen sich beim Start in die Saison geschlagen geben.

Den Start in die Tennis-Saison hatten sich die Teams des SuS Wesel-Nord sicherlich anders vorgestellt. Doch die Herren, Herren 40, Herren 60 und Damen 55 gingen zum Auftakt leer aus. Die Herren mussten sich in der Bezirksliga beim Oberhausener THC II mit 4:5 geschlagen geben. Nach einer 4:2-Führung nach den Einzeln ging der SuS in den Doppeln leer aus, musste sich allerdings in zwei Partien erst im Match-Tiebreak geschlagen geben.

„Wir sind ratlos, wie wir das Spiel noch aus der Hand geben konnten“, sagte Mannschaftsführer Peter Koslowsky. „In den Doppeln ist irgendetwas schiefgelaufen.“ Zunächst holten Christian Brinkmann (7:6, 6:0), Markus Eyting (3:1 – Aufgabe des Gegners), Mathias Simbeck (6:2, 7:6) und Julian Gerwers (6:0, 6:1) die Zähler. Peter Koslowski (2:6, 4:6) und Nikolas Reis (6:4, 2:6, 4:10) hatten das Nachsehen. Knappe Niederlagen in den Doppeln bezogen Koslowsky/Simbeck (5:7, 6:3, 4:10) und Brinkmann/Gerwers (3:6, 6:0, 8:10), während Reis/Eyting (1:6, 0:6) chancenlos waren.

Im Bezirksliga-Derby standen die Herren 40 des SuS beim 2:7 gegen den TC Flüren auf verlorenem Posten. In den Einzeln behauptete sich allein Jörg Ahrens (6:4, 6:0), Andreas Iland (6:7, 3:6), Frank Weiß (3:6, 1:6), Thomas Weber (4:6, 6:2, 6:10), Jens Belting (0:6, 5:7) und Carsten Ratzke (4:6, 2:6) unterlagen. Die Doppeln wurden 1:2 gewertet.

In der Zweiten Verbandsliga kassierten die Herren 60 des SuS eine 3:6-Niederlage bei der SV 08/29 Friedrichsfeld. In den Einzeln behielten nur Heinz Hüppe (6:3, 4:6, 11:9) und Henk van Bergen (6:2, 4:6, 11:9) die Oberhand. Thomas Schlomberg (3:6, 2:6), Erwin Schüring (0:6, 0:6), Roland Radsak (1:6, 4:6) und Sadi Bahadir (0:6, 0:6) unterlagen ohne Satzgewinn. Radsak/van Bergen (5:7, 6:4, 10:7) siegten im Doppel, Schlomberg/Schüring (1:6, 2:6) und Hüppe/Bahadir (1:6, 1:6) zogen den Kürzeren.

Die Damen 55 unterlagen in der Bezirksliga dem TC Babcock mit 2:7. Nur Irmgard Tinnefeld (6:1, 6:0) und Hannelore Derks/Lisa Santiago-Schlomberg (6:1, 6:0) waren erfolgreich. Marita Sanders musste ihr Einzel und das Doppel mit Irmgard Tinnefeld aus Krankheitsgründen abgeben. Auf dem Court verloren Hannelore Derks (3:6, 3:6), Nara Heidecker (5:7, 6:3, 4:10), Lisa Santiago-Schlomberg (5:7, 0:6), Ans Goitowski (2:6, 6:1, 9:11) und Nara Heidecker/Ans Goitowski (1:6, 0:6).

(R.P.)
Mehr von RP ONLINE