Lokalsport: Tennis: Herren 65 des TCM erreichen ein Remis

Lokalsport : Tennis: Herren 65 des TCM erreichen ein Remis

Die Herren 65 des TC Mehrhoog haben in der Ersten Tennis-Verbandsliga ihren vierten Zähler gesammelt. Die Mannschaft erreichte im Heimspiel gegen GW Sankt Tönis ein 3:3. Klaus Jacoby (6:0, 6:0) und Harry Herrmann (7:6, 6:4) punkteten in den Einzeln für den Gastgeber, Heinz-Jürgen Stolle (5:7, 2:6) und Alfred Breiter (4:6, 6:7) mussten ihren Gegnern gratulieren.

Die Doppel wurden anschließend nicht mehr gespielt und aufgeteilt. Am letzten Spieltag am Dienstag, 3. Juli, kann der TCM Platz vier im direkten Duell beim MTV Dinslaken absichern.

Die vierte Niederlage im vierten Spiel setzte es für die Damen 65 des Vereins in der Zweiten Verbandsliga. Beim TC WB Bemberg war das Team beim 0:6 chancenlos und blieb ohne Satzgewinn. Ursula Viefers (0:6, 1:6), Irmgard Veidt (2:6, 0:6), Marianne Ebschke (1:6, 1:6) und Jaqueline Tatsch (2:6, 4:6) mussten die Überlegenheit ihrer Gegnerinnen in den Einzeln anerkennen. Auch in den Doppeln war nichts drin. Ursula Viefers/Irmgard Veidt (3:6, 2:6) und Agnes Bolder/Marianne Ebschke (1:6, 4:6) unterlagen glatt.

Nichts zu holen gab es auch für die Herren 70 des TC Brünen in der Bezirksliga-Doppelrunde. Der amtierende Meister verlor das Heimspiel gegen den TSV Bocholt mit 0:6. Dabei gingen alle drei Partien der zweiten Runde in den Match-Tiebreak. Manfred Reddersen/Peter Jacob (0:6, 7:6, 1:10), Werner Grütjen/Ernst Diller (4:6, 6:4, 2:10) und Winfried Cuber/Hilbert Proft (3:6, 6:2, 3:10) verpassten einen möglichen Ehrenpunkt. In Runde eins hatten Manfred Reddersen/Werner Grütjen (2:6, 4:6), Peter Jacob/Winfried Cuber (4:6, 2:6) und Walter Ophey/Gerd Bauhaus (2:6, 2:6) verloren.

(tik)
Mehr von RP ONLINE