Tennis: Die Weselerin Gaby Meier ist Europameisterin

Tennis : Gaby Meier ist Senioren-Europameisterin im Doppel

Tennis: Die Weselerin sichert sich in Seefeld mit der Österreicherin Hildegard Bruggraber den Titel. Zudem gewinnt sie mit ihrem Ehemann Jochen und im Einzel die Bronzemedaille. Jochen Meier erreicht im Einzel ebenfalls den dritten Rang

Die Premiere war ein voller Erfolg. Zum ersten Mal startete das Weseler Ehepaar Gaby und Jochen Meier bei den Tennis- Europameisterschaften der Superseniors (Altersklassen 65 bis 85) in der Halle – und durfte im österreichischen Seefeld gleich über einen Titel und mehrere Platzierungen auf dem Treppchen jubeln. Gaby Meier wurde im Damen-Doppel 65+ mit der Österreicherin Hildegard Bruggraber Europameisterin. Im Finale besiegte das Duo die favorisierten deutschen Titelverteidigerinnen Adams/Hellwegen klar mit 6:1, 6:4, nachdem sie im Halbfinale die Finninen Myohanen/Hannukainen mit 6:4, 6:4 bezwungen hatten.

Im Einzel errang die Weselerin die Bronzemedaille, wobei sie in der zweiten Runde sogar Reinhilde Adams, Nummer eins der deutschen Rangliste und Doppel-Weltmeisterin, mit 7:6, 6:4 schlagen konnte. In der Vorschlussrunde hatte Meier dann gegen die starke Finnin Myhohanen klar mit 3:6, 1:6 das Nachsehen.

Jochen Meier trat erstmals in der Altersklasse 70+ an und wurde im Einzel ebenfalls Dritter. Nach drei Siegen über den Dänen Emery, den Italiener Marcora und den Österreicher Heissl unterlag der Weseler im Halbfinale dem mehrfachen Deutschen Meister und späteren Sieger Peter Marklstorfer denkbar knapp mit 6:7, 4:6.

Auch im Mixed 65+ sprang für die Eheleute Meier ein dritter Platz heraus, wobei das Duo gegen die österreichisch-schweizerische Kombination Sperneder/Heller beim 3:6, 1:6 chancenlos war. Nächstes Ziel ist nun die Deutsche Hallen-Meisterschaft, die Mitte Februar in Essen ausgetragen wird.

(RP)
Mehr von RP ONLINE