1. NRW
  2. Städte
  3. Wesel
  4. Sport

Volleyball: Teams von BW Dingden lösen Ticket zur Westdeutschen Meisterschaft

Volleyball : Teams von BW Dingden lösen Ticket zur Westdeutschen Meisterschaft

Volleyball: Beim Nachwuchs haben die Juniorinnen U 13, U 16 und U 20 die Qualifikation für die Titelkämpfe geschafft. Das gilt auch für das Ü 43-Team.

Die Nachwuchs-Abteilung von BW Dingden wird bei den Westdeutschen Meisterschaften im Volleyball einmal mehr mit einer großen Delegation am Start sein. Schon jetzt lösten die Mannschaften U 13, U 16 und U 20 bei ihren Qualifikationsturnieren mehr oder weniger souverän das Ticket für die Wettbewerbe, die am Wochenende des 15. und 16. März ausgetragen werden. Die Juniorinnen U 14 und U 18 können am 19. Februar noch nachziehen.

Das U 20-Team von Trainer Markus Bünker blieb beim Qualifikationsturnier zwar ungeschlagen, hatte insgesamt aber keinen leichten Stand. Die Spiele gegen den VV Human Essen (25:20, 25:19) und den TV Jahn Königshardt (25:23, 25:18) waren hart umkämpft. Im abschließenden Duell mit dem VC Eintracht Geldern, der bis dato ebenfalls ohne Niederlage geblieben war, zeigten die Blau-Weißen ihre beste Leistung und setzten sich mit 25:23, 25:18 durch. Ausrichter der Westdeutschen Meisterschaft ist in dieser Altersklasse der Erkelenzer VV.

Die U 16-Mannschaft von BW Dingden, die in Waltrop bei der "Westdeutschen" antreten wird, musste auf dem Weg zum großen Ziel eine Niederlage hinnehmen. Gegen den TV Hörde zog das Team von Trainer Arne Ohlms mit 27:25, 12:25, 8:15 den Kürzeren. Siege gab's dafür gegen die DJK Datteln (25:17, 25:20) und den 1. VC Minden (26:24, 25:17). Die Juniorinnen U 13 mussten bei ihrem Qualifikationsturnier ebenfalls eine Niederlage einstecken. Gegen den Erkelenzer VV unterlag die Mannschaft von Trainerin Stefanie Schmänk mit 18:25, 25:21, 12:15. Die Blau-Weißen lösten das Ticket für die westdeutschen Titelkämpfe in Schwerte anschließend aber durch Siege gegen die DJK Delbrück (25:14, 25:14) sowie den Gastgeber aus Dortmund (25:21, 25:11).

Neben den Erfolgen beim Nachwuchs hat auch eine Senioren-Mannschaft von BW Dingden den Sprung zur Westdeutschen Meisterschaft geschafft. Das Ü 43-Team erreichte bei der Bezirksmeisterschaft in Essen den zweiten Platz und sicherte sich damit das Ticket für den Wettkampf, der am 29. und 30. März in Bocholt ausgetragen wird.

Die Blau-Weißen schafften in Essen Erfolge gegen den TuS Gerresheim (25:11, 25:14) und die TVG Holsterhausen (25:20, 25:21). Eine Niederlage gab's nur gegen den TuS Waldniel (16:25, 9:25), der auch den Titel gewann. Zur erfolgreichen BWD-Mannschaft gehörten Barbara Soboll, Birgit Schoel, Gaby Görkes, Hildegard Schluse, Ingrid van Gemmeren, Karin Schwab, Ulrike Terhorst, Ulla Tidden, Andrea Vehns und Trainerin Renate Carstens.

(RP)