TC Mehrhoog II gewinnt das Derby gegen den HTC

Tennis : TC Mehrhoog II gewinnt das Derby gegen den Hamminkelner TC

Der Abstieg der Herren 65 des Hamminkelner TC aus der Bezirksliga ist nach der 1:5-Niederlage besiegelt.

Die Herren 65 des TC Mehrhoog haben ihr letztes Saisonspiel in der Ersten Tennis-Verbandsliga beim MTV Rheinwacht Dinslaken mit 2:4 verloren und beenden die Spielzeit damit auf dem fünften Rang. In Dinslaken konnte nur Alfred Breiter (6:3, 6:2) an Position vier sein Einzel für sich entscheiden. Klaus Jacoby (4:6, 1:6), Heinz-Jürgen Stolle (0:6, 6:4, 7:10) und Alfred Wunderlich (5:7, 5:7) mussten ihren Gegnern gratulieren. Trotz der nun sehr schlechten Ausgangslage hätten die Gäste fast noch ein Remis erreicht. Denn Klaus Jacoby/Alfred Breiter (3:6, 7:5, 10:0) holten den zweiten Punkt, aber Wilhelm Linssen/Harry Herrmann verloren denkbar knapp mit 7:6, 4:6, 9:11.

Im Bezirksliga-Derby gegen den TC Mehrhoog II waren die Herren 65 des Hamminkelner TC chancenlos. Beim 1:5 konnte nur Udo Kötter (6:3, 7:5) gegen Gerd Schwedler für den Gastgeber punkten. Manfred Mohr (1:6, 1:6) unterlag gegen Axel Pansegrau ebenso klar wie Jürgen Räumschüssel (1:6, 1:6) gegen Axel Elsermann und Heinz Dickmann (1:6, 2:6) gegen Johannes Terhorst. Auch die Doppel waren eine klare Angelegenheit für den Gast aus Mehrhoog. Gerd Schwedler/Heinrich Helmts (6:2, 6:2 gegen Manfred Mohr/Wilfried Kappes) und Horst Santroch/Axel Pansegrau (6:0, 6:0 gegen Jürgen Räumschüssel/Franz-Josef Herbst) gewannen deutlich. Hamminkeln steigt damit als siegloses Schlusslicht in die Bezirksklasse A ab. Der TC Mehrhoog II hat die Liga als Vierter gehalten.

In der Bezirksliga-Doppelrunde haben die Herren 70 des TC Brünen nach vier Niederlagen in Serie zum Abschluss noch einmal einen Sieg gefeiert. Zu Hause schlugen die Brüner die SV 08/29 Friedrichsfeld mit 5:1. Bei einer knappen Niederlage von Manfred Reddersen/Werner Grütjen (6:3, 2:6, 9:11) sorgten Hilbert Brüggerhoff/Emil Lange (6:4, 6:3) und Peter Jacob/Winfried Cuber (6:1, 6:0) für eine 2:1-Führung nach der ersten Runde. Dann wurde es nur noch bei Winfried Cuber/Walter Ophey (6:4, 4:6, 10:6) spannend. Manfred Reddersen/Peter Jacob (6:0, 6:0) und Hilbert Brüggerhoff/Hilbert Proft (6:0, 6:0) hatten keine Mühe mehr.

Die Damen 65 des TC Mehrhoog beenden die Saison in der Zweiten Verbandsliga als Tabellenletzter. Gegen BW Monheim unterlag das Schlusslicht deutlich mit 0:6. Nur Sabine Reintjes und Marianne Ebschke (6:3, 2:6, 8:10) hatten dabei im zweiten Doppel den Ehrenpunkt auf dem Schläger. Ansonsten gelang dem TCM trotz großen Einsatzes kein Satzgewinn. Christa Feuchthofen (0:6, 0:6), Irmgard Veidt (4:6, 3:6), Sabine Reintjes (3:6, 5:7), Marianne Ebschke (2:6, 4:6) und das Doppel mit Ursula Viefers/Irmgard Veidt (1:6, 1:6) mussten sich geschlagen geben.

(tik)
Mehr von RP ONLINE