Tennis TC Mehrhoog: Endspiel um den Klassenerhalt

Tennis · Die Herren 55 des Tennis-Clubs Mehrhoog kassierten am Samstag mit dem 4:5 gegen den Elmpter TC in der Zweiten Tennis-Verbandsliga zwar im vierten Spiel die vierte Niederlage. Das Team darf sich vor dem letzten Spieltag trotzdem noch Hoffnungen auf den Klassenerhalt machen. "Es steigt voraussichtlich nur eine Mannschaft ab. Damit kommt es in zwei Wochen zum absoluten Endspiel im Abstiegskampf", erklärte Mannschaftsführer Horst Santroch. Am Samstag, 2. Juli, empfängt der TCM das ebenfalls noch punktlose Schlusslicht TIG Oststadt.

 Joachim Nobel war im Doppel an der Seite von Christian Apitz mit 6:4, 6:4 erfolgreich. Im Einzel unterlag er hingegen deutlich mit 1:6, 3:6.

Joachim Nobel war im Doppel an der Seite von Christian Apitz mit 6:4, 6:4 erfolgreich. Im Einzel unterlag er hingegen deutlich mit 1:6, 3:6.

Foto: Karin Koster

Gegen den Elmpter TC schrammte der Gastgeber nur knapp an einem Erfolg vorbei. Viele Partien waren hart umkämpft. Beispielhaft dafür war die Niederlage von Heinrich Helmts (2:6, 7:5, 6:7) im Einzel, der mit 10:12 im Match-Tiebreak unterlag. Die Punkte für den TCM holten Christian Apitz (6:4, 6:2), Norbert Heidemann (6:3, 6:2) im Einzel sowie Christian Apitz/Joachim Nobel (6:4, 6:4) und Heinrich Helmts/Rolf Paul (6:0, 6:4) im Doppel.

Die Damen 50 des TC Mehrhoog kassierten mit dem 1:8 gegen den TC Mülheim-Dümpten ihre dritte Niederlage im vierten Spiel der Bezirksliga. Gabriele Butzke/Sabine Reintjes (6:2, 7:5) holten im Doppel den einzigen Punkt für den ersatzgeschwächten TCM, der am Samstag auf Monika Schilling verzichten musste. Am letzten Spieltag empfängt das abstiegsbedrohte Team den Spitzenreiter TK Heißen Mülheim. "Das ist natürlich ein harter Brocken. Doch wir geben die Hoffnung auf den Klassenerhalt nicht auf", sagte Mannschaftsführerin Sabine Reintjes.

(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort