Handball: SVS spielt in Dorsten gegen HSG Düsseldorf

Handball : SVS spielt in Dorsten gegen HSG Düsseldorf

Jetzt steht der Termin und der Austragungsort für das Freundschaftsspiel des Verbandsligisten SV Schermbeck gegen den Bundesligisten HSG Düsseldorf fest. Der SVS tritt am Samstag, 1. August, 19 Uhr, in der Sporthalle Petrinum gegen den Aufsteiger in Liga eins an, der vom 27. Juli bis zum 2. August ein Trainingslager in Schermbeck absolviert (RP berichtete). Die HSG wird in der Turnhalle der Maximilian-Kolbe-Grundschule mehrfach täglich trainieren.

Die Partie des SVS gegen Düsseldorf kann dort nicht stattfinden, weil in der kleinen Halle nicht ausreichend Platz für Zuschauer ist. Da die Sporthalle an der Erler Straße, in der normalerweise die Begegnungen der Schermbecker Handballer stattfinden, in den Ferien gesperrt ist, suchte der SVS einen Austragungsort für das Spiel gegen den prominenten Gast und fand ihn in Dorsten. In der dortigen Petrinum-Halle trifft die HSG Düsseldorf bereits am Freitag, 31. Juli, 19 Uhr, auf den Zweitligisten Ahlener SG.

"Wir freuen uns auf die Begegnung gegen Düsseldorf. Diese Partie ist der Höhepunkt unserer Vorbereitungsphase. Gegen solch einen Gegner spielt man ja nicht alle Tage. Das nehmen wir gerne mit", sagte SVS-Trainer Burkhard Bell. Er trainiert derzeit mit seinem Personal drei Mal in der Woche. Die Mannschaft legt dabei unter anderem mit Spinning die konditionellen Grundlagen für die Saison, in die das Team erneut mit dem Ziel Klassenerhalt geht.

Die Feinarbeit mit dem Ball kann erst in einigen Wochen erfolgen, da die Sporthallen in Schermbeck in den Ferien normalerweise geschlossen sind – eine Ausnahme gibt's für die HSG Düsseldorf. "Ich hoffe noch, dass wir vielleicht eine Lösung finden, um etwas früher in die Halle zu kommen", meinte Bell.

(RP)
Mehr von RP ONLINE