Fußball: SVS gewinnt 2:1 – PSV beeindruckt seinen Coach

Fußball : SVS gewinnt 2:1 – PSV beeindruckt seinen Coach

Fußball-NRW-Ligist SV Schermbeck gelang am Sonntag mit seinem buchstäblich letzten Aufgebot ein 2:1 (0:0)-Erfolg im Testspiel beim Niederrheinligisten SV Sonsbeck. Das Team von Trainer Martin Stroetzel, das aufgrund einer Grippewelle, die momentan innerhalb der Mannschaft kursiert, nur zwei Spieler auf der Ersatzbank hatte, zeigte trotz der angespannten Personalsituation eine ordentliche Leistung. "In der ersten Halbzeit hat uns im Spiel nach vorne noch ein wenig der Zug zum Tor gefehlt. Das haben wir nach der Pause besser gemacht und uns somit viele gute Torchancen herausgespielt", sagte Stroetzel.

Nach einer torlosen ersten Hälfte brachte Mirko Urban den SVS in der 58. Minute in Führung. Seyit Ersoy gelang neun Minuten vor Schluss der Treffer zum 2:0. Das Anschlusstor des Gastgebers (89.) fiel nicht mehr ins Gewicht. "Ich bin mit der Leistung absolut zufrieden", sagte Martin Stroetzel. Er ist nach wie vor auf der Suche nach Verstärkungen. "Ich denke in der kommenden Woche gibt es wieder etwas zu vermelden", meinte der Schermbecker Coach.

Der PSV Wesel ist mit zwei Erfolgserlebnissen in die Vorbereitung auf die restliche Saison in der Fußball-Landesliga gestartet. Dabei präsentierte sich das Team von Trainer Roger Rütter bereits in bestechender Frühform. Am Freitagabend gewann der PSV mit 3:2 (1:1) beim Niederrheinligisten 1. FC Bocholt. Gestern folgte ein souveräner 4:1 (1:1)-Sieg beim Mülheimer SV 07, Spitzenreiter der Bezirksliga Gruppe drei. Der Coach zeigte sich von den Leistungen seiner Schützlinge selbst ein wenig überrascht. "Das Spiel gegen Bocholt war für mich schon beeindruckend. Immerhin waren es unsere ersten 90 Minuten nach der Winterpause — und dann auch noch gleich gegen so einen namhaften Gegner", sagte Rütter.

Timm Golley brachte den Tabellendritten der Landesliga nach 20 Minuten mit 1:0 in Front. Durch Treffer in der 40. und 60. Minute gelang dem Gastgeber zwischenzeitlich die Wende. Der PSV gab aber nicht auf und wurde schließlich durch Tore von Sebastian Eisenstein (75.) und Timm Golley (80.) für seine Moral belohnt. Gegen den Mülheimer SV sorgten Marvin Schweds (15.), Timm Golley (55.) und Necati Güclü (65., 70.) für den souveränen Erfolg des PSV.

Bezirksligist PSV Wesel II startete gestern ebenfalls mit einem Erfolg in eine Serie von Testspielen. Kevin Fondermann (38.), Orkay Güclü (55.) und Florian Dallmann (90.) erzielten die Tore beim 3:1 (1:0) beim Bezirksligisten SV Spellen.

(db)