1. NRW
  2. Städte
  3. Wesel
  4. Sport

Lokalsport: SV Schermbeck verstärkt sich in der Offensive

Lokalsport : SV Schermbeck verstärkt sich in der Offensive

Fußball-Westfalenligist SV Schermbeck hat sich für die kommende Saison verstärkt. Nach Schlussmann Cedric Drobe vom Ligarivalen Spvgg. Vreden verpflichtete der Tabellendritte nun zwei weitere Akteure von anderen Vereinen. Gökhan Turan kommt vom Landesligisten VfB Günnigfeld. Yannick Goecke spielt derzeit noch beim Westfalenligisten TuS 05 Sinsen. "Sie werden uns auf jeden Fall weiterhelfen", sagt Schermbecks Trainer Thomas Falkowski.

Der 24-jährige Turan hat sich in der Landesliga den Ruf als torgefährlicher Offensivspieler erworben. 16 Treffer brachte er in dieser Spielzeit bisher auf sein Konto. 24 Jahre alt ist auch Goecke, der bislang neun Mal traf.

Aus der eigenen A-Jugend, die in der Landesliga spielt, rücken Michael Abelmann, Till Goeke und Keeper Lukas Peto in den Kader der ersten Mannschaft auf. Dagegen ist sicher, dass Benjamin Carpentier und Dennis Hubbert (beide Ziel unbekannt) den SV Schermbeck verlassen. Die Personalien Moritz Noetzel und Dennis Grodzik sind noch nicht geklärt. Beide haben einen laufenden Vertrag, wollen aber wechseln.

Marcel Titz wird aus beruflichen Gründen nicht mehr für den SVS auflaufen. Dorian Weber spielt in den Planungen von Thomas Falkowski keine Rolle mehr. Ob es weitere Neuzugänge gibt? "Da müssen wir sehen, was intern noch passiert", sagt der Coach.

(R.P.)