SV Schermbeck hofft auf 600 Starter beim Volkslauf.

Leichtathletik : SV Schermbeck hofft auf 600 Starter beim Volkslauf

Am Sonntag findet die 36. Auflage der Lauf-Veranstaltung statt. Online-Anmeldungen sind noch bis zum heutigen Mittwoch möglich. Kurzentschlossene können sich auch am Tag des Rennens noch anmelden.

Wenn am Sonntagvormittag die 36. Auflage des Schermbecker Volkslaufes startet, werden wohl rund 600 Teilnehmer mit von der Partie sein. Dies hofft jedenfalls Carsten Klein-Bösing, Leiter des Lauftreffs beim SV Schermbeck. „Bislang sind schon 439 Meldungen eingegangen. Und bekanntlich nutzen viele Läufer noch die Möglichkeit der Nachmeldung”, so Klein-Bösing.

Los geht’s ab 9 Uhr vor der Gemeinschaftsgrundschule. Angeboten werden Distanzen über 350 Meter (Bambini), 2 000 Meter (Schüler), 5 000 Meter sowie 10 000 Meter. Rund 40 Helfer aus den Reihen der Schermbecker Leichtathleten sowie Unterstützung durch die Freiwillige Feuerwehr des Ortes machen dieses Event möglich. Auf sie alle wartet viel Arbeit, um den Läufern ein perfektes Ambiente zu bieten. Die Bestzeiten datieren aus den Jahren 2012 (Torsten Graw, 31:50 Minuten) sowie 2014 bei den Frauen (Anna-Lina Dahlbeck, 36:14 Minuten) „Es geht aber nicht nur um Bestzeiten, sondern auch darum, dabei zu sein”, sagt Klein-Bösing.

Bis zum heutigen Mittwochabend besteht noch die Möglichkeit, sich über das Internetportal www.taf-timing.de oder direkt über die Seite der Schermbecker Leichtathletikabteilung (www.svs-leichtathletik.de) anzumelden. Kurzentschlossene können sich am Samstag von 15 bis 16 Uhr in der Gemeinschaftsgrundschule oder bis eine halbe Stunde vor dem Start des jeweiligen Wettbewerbs am Veranstaltungstag selbst anmelden.

(beck)
Mehr von RP ONLINE