Fußball: SV Bislich empfängt Pfalzdorf zum Duell der Verfolger

Fußball : SV Bislich empfängt Pfalzdorf zum Duell der Verfolger

Trainer Lindemann warnt vor einem Negativlauf.

Von einem Verfolgerduell will Dennis Lindemann nicht allzu viel wissen. Für den Trainer des SV Bislich, der mit seinem Team momentan auf dem zweiten Rang in der Tabelle der Fußball-Bezirksliga liegt, verdient die morgige Partie gegen den Dritten Alemannia Pfalzdorf nur auf dem Papier diese Bezeichnung. Lindemann denkt dabei natürlich vornehmlich an seine eigene Mannschaft und deren Auftreten bei der 0:1-Niederlage am vergangenen Sonntag beim SV Rees. "Da hat man gesehen, dass es auf Dauer schwer für uns wird, oben mitzumischen", sagt der Coach, für den dieser Dämpfer nach sechs Siegen in Serie die logische Konsequenz der mäßigen Vorstellung war.

Lindemann warnt vor einem möglichen Negativlauf seines Teams. Denn die kommenden Aufgaben haben es für den SVB durchaus in sich. Nach dem Heimspiel gegen Pfalzdorf und der Nachholpartie bei Siegfried Materborn warten mit dem SV Straelen II und Spitzenreiter SF Broekhuysen zwei weitere Hochkaräter. Auch deshalb fordert der Coach von seinen Schützlingen morgen gegen einen "extrem schweren Gegner", dass sie "zu hundert Prozent da sind". Verzichten muss der SV Bislich neben den verletzten Timo Theißen und Marc Ressel auch auf den gesperrten Tobias Wissing. Dafür hat Angreifer Alpha Samoura seine Sperre abgesessen und zählt wieder zum Aufgebot.

(me)
Mehr von RP ONLINE