Tennis SuS Nord: Zwei Erfolge für die Verbandsligisten

Die Damen 30 des SuS Wesel-Nord beenden die Saison in der Zweiten Tennis-Verbandsliga auf dem dritten Tabellenplatz. Gegen den Netzballverein Velbert setzte sich die Mannschaft mit 5:4 durch. In der ausgeglichenen Partie mussten die Doppel die Entscheidung über den Sieger bringen. Hier brachten Martina Vriesmann/Kerstin Weiß (6:2, 6:1) und Sabine Reis/Gudrun Praest (6:4, 6:3) den Sieg unter Dach und Fach. Die Niederlage von Petra Pauli/Brigitte Goder-Exo (0:6, 3:6) fiel da nicht mehr ins Gewicht. Zuvor hatten Martina Vriesmann (6:1, 7:5), Sabine Reis (6:4, 6:3) und Gudrun Praest (6:2, 3:6, 7:6) für die Punkte des Gastgebers gesorgt.

Die Herren 50 des SuS Nord können nach dem 7:2-Erfolg beim TC BW Moers die Spielzeit sogar auf dem zweiten Rang abschließen. Dafür würde am letzten Spieltag ein Sieg beim TC RAWA reichen. In Moers lag der SuS schon nach den Einzel mit 5:1 in Führung. Karl-Heinz Bruns (6:2, 6:4), Thomas Schlomberg (6:1, 6:0), Hans-Hermann Tinnefeld (7:5, 6:2), Manfred Michevec (6:4, 6:4) und Roland Radsak (6:1, 6:0) lösten ihre Aufgaben souverän. Im Doppel kamen dann noch Siege von Thomas Schlomberg/Erwin Schüring (6:0, 6:0) und Hans-Hermann Tinnefeld/Manfred Michevec (7:5, 7:5) hinzu.

Die Herren 55 des SuS hatten auch in ihrer sechsten Partie das Nachsehen. Die als Absteiger aus der Bezirksliga feststehende Mannschaft unterlag beim Post-Sport Verein Mülheim mit 3:6. Peter Nagel (6:4, 6:3), Ulrich Krause (6:1, 6:4) und Wolfram Pauli (6:3, 4:6, 7:6) hatten mit ihren Erfolgen für ein 3:3 nach den Einzeln gesorgt. Doch dann gingen sämtliche Doppel an den Gastgeber.

(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort