1. NRW
  2. Städte
  3. Wesel
  4. Sport

Fußball: Spiele von BW Dingden mit hohem Unterhaltungswert

Fußball : Spiele von BW Dingden mit hohem Unterhaltungswert

In den sechs Partien des Bezirksligisten fielen bislang 40 Treffer. Heute erwartet die Mannschaft den SV Adler Osterfeld.

Wer in diesen Wochen eine Partie des Fußball-Bezirksligisten BW Dingden besucht, der muss sich um den Unterhaltungswert keine Sorgen machen. Denn in den sechs Begegnungen mit Dingdener Beteiligung fielen im Schnitt fast sieben Treffer. Dass BWD-Trainer Sven Westhus das Torverhältnis von 19:21 jedoch mit einem lachenden und einem weinenden Auge sieht, ist verständlich. "In der Offensive sind wir momentan besonders stark. Aber mehr als drei Gegentore pro Spiel sind natürlich eindeutig zu viel", sagt Westhus, dem es bisher noch nicht gelungen ist, die Defensive seines Teams wieder stabiler zu gestalten.

Heute wollen die Blau-Weißen einen weiteren Anlauf in diese Richtung nehmen. Sie empfangen um 19.30 Uhr den SV Adler Osterfeld. Mit einem weiteren Sieg würde sich BW Dingden der oberen Tabellenhälfte nähern. Westhus würde dann auch von einem "gelungenen Start" sprechen. "Wir würden uns auch gern für die vollkommen unnötige 1:4-Heimniederlage gegen den SC 20 Oberhausen rehabilitieren", so Westhus. Sein Personal soll dem Gegner, der über viel individuelle Klasse verfügt, mit mannschaftlicher Geschlossenheit begegnen.

  • Lokalsport : BW Dingden will seinen Vorsprung vergrößern
  • Ein Tischtennisschläger mit Ball. Bald geht
    Tischtennis : TVV-Frauen wollen lediglich den Klassenerhalt sichern
  • Jens Gosebrink war mit seinem Abschneiden
    Triathlon : Jens Gosebrink feiert den sechsten Platz

Beim 6:4-Sieg am vergangenen Sonntag bei Dostlukspor Bottrop attestierte der Dingdener Coach seinen Schützlingen immerhin schon über 65 Minuten eine gute Leistung. Allerdings sei die Verunsicherung, die sich bei einem Gegentor noch breitmacht, ein wenig lähmend. BW Dingden muss heute auf drei Akteure verzichten. Für Torhüter Hendrik Kortstegge, der in Bottrop wegen einer Hüftprellung ausgewechselt werden musste, rückt Nils Gerke wieder zwischen die Pfosten. Zudem fehlen Julian Rathofer (Urlaub) und Philipp Klein-Schmeink (Wadenverletzung).

(me)