Lokalsport: Sieg ohne Glanz für den Spitzenreiter Weseler TV

Lokalsport : Sieg ohne Glanz für den Spitzenreiter Weseler TV

Basketball-Kreisligist bezwingt die DJK Vierlinden ersatzgeschwächt mit 67:44. U 10-Team des WTV gewinnt Top-Spiel.

Nach dem überzeugenden 89:54-Sieg im Nachholspiel beim VfL Merkur Kleve setzte sich der Weseler TV in der Basketball-Kreisliga trotz dünner personeller Besetzung auch gegen die DJK Vierlinden durch, ohne dabei allerdings zu glänzen. Der WTV, der verletzungsbedingt nur mit sechs Spielern antreten konnte, behielt sicher mit 67:44 (28:15) die Oberhand und steht mit zwei Punkten Vorsprung vor der BG Duisburg-West IV an der Tabellenspitze. Der Verfolger hat allerdings zwei Partien weniger als die Weseler ausgetragen.

Der WTV hielt von Beginn an das Tempo hoch, um gegen die größeren und langsameren Vierlindener Lücken zu reißen. Der Plan ging auf. Nach dem ersten Viertel führte der Gastgeber schon mit zehn Punkten. Er verwaltete den Vorsprung dann souverän und baute ihn bis zum Ende sogar noch leicht aus. Kurios: Der Gast aus dem Duisburger Norden musste die Partie mit lediglich drei Akteuren beenden, da alle anderen Spieler wegen der Foulbelastung nicht mehr eingesetzt werden durften.

Weseler TV: Bierands (20), Stade (15), Hüllecremer (11), Klümper (8), van Onna (7), Humm (6).

Die U 16 des Weseler TV musste sich in der Landesliga Mettmann-Sport mit 55:64 (27:38) geschlagen geben. Zwar fehlten einige Akteure, doch mit Hilfe der U 14 konnte die Mannschaft gut aufgefüllt werden. Der Start verlief verheißungsvoll. Nach zehn abwechslungsreichen Minuten führte der WTV dank starker Teamleistung mit 16:15, bekam dann aber immer größere Probleme mit dem starken Mettmanner Aufbauspieler. Die Gäste setzten sich mit elf Punkten ab. Trotz einer guten Leistung reichte es am Ende nicht ganz für die Weseler.

  • Lokalsport : Jonas Humm erzielt 67 Punkte beim Sieg des WTV
  • Lokalsport : Basketball: WTV hält Anschluss an den Spitzenreiter
  • Lokalsport : Basketball: WTV-Nachwuchs verliert das Spitzenspiel

Weseler TV: Jacobs (14), Humm (13), Hohrein (12), Pasternak (7), Adigüzel (4), Brömmekamp (3), Schroer (2), König, Kanbir, Balle.

Gegen den Tabellenzweiten Willicher TV war das U 12-Team des WTV in der Oberliga chancenlos. Im ersten Heimspiel des Jahres gab es eine 28:72 (10:43)-Niederlage. Der Gast zeigte von Beginn an, wer das Parkett als Sieger verlassen würde. Erst in der zehnten Minute gelang den Weselern der erste Korberfolg. Willich nahm ein wenig Tempo heraus und wechselte munter durch. Mit 15 erzielten Punkten gelang dem WTV im letzten Viertel ein versöhnlicher Abschluss. Die kämpferische Leistung stimmte. Auch in der Reboundarbeit gab's positive Ansätze.

Die U 10-Mannschaft gewann in der Kreisliga das Top-Spiel bei den Xanten Romans nach Anlaufschwierigkeiten mit 44:27 (15:15). Nach dem ersten Viertel lagen die Weseler wegen zahlreicher Fehlpässe und Fehlwürfe mit 3:11 hinten, steigerten sich anschließend aber deutlich. Zur Pause war die Partie ausgeglichen. Im dritten Viertel erzielte der WTV 19 Punkte und der Gegner nur noch zwei - damit war die Begegnung gelaufen. Hervorzuheben war die starke Verteidigungsleistung von Jonas Raab - gepaart mit einer guten Teamdefensive.

Weseler TV: Raab (8), Papakostopoulos, Datta, Petsas (2), Seifert (4), Djamschidi (4), Kalaitzidis, Krupic (7), Efthimiou, Bajic (6), Ritter (13).

(RP)
Mehr von RP ONLINE