1. NRW
  2. Städte
  3. Wesel
  4. Sport

Leichtathletik: Sanders-Brüder sichern sich die Silbermedaille

Leichtathletik : Sanders-Brüder sichern sich die Silbermedaille

Die Brüder Torsten und Stephan Sanders vom Weseler TV sicherten sich bei der Westdeutschen Leichtathletik-Meisterschaft der Junioren (U 23), die in Recklinghausen stattfand, in ihren Spezialdisziplinen die Silbermedaille. Wobei besonders das Ergebnis von Torsten Sanders bei WTV-Trainer Roman Buhl für Erleichterung sorgte. Schließlich hatte der Hochspringer zuletzt auf Starts in dieser Disziplin verzichtet, nachdem er sich beim Training bei der Landung auf der Matte eine Nackenverletzung zugezogen hatte. "Torsten traute sich zunächst keinen Start zu, weil ihm nach der Verletzung die nötige Sicherheit fehlte. Das Thema ist jetzt wohl vom Tisch", sagte Buhl.

Denn Torsten Sanders, Wesels Sportler des Jahres, erzielte in Recklinghausen im Wettkampf gegen bis zu vier Jahre ältere Konkurrenten seine bislang beste Leistung in dieser Freiluft-Saison. Er sicherte sich mit 2,02 Metern die Silbermedaille und erfüllte zugleich die Norm für die Deutsche Junioren-Meisterschaft in Kandel. "Der Wettkampf war gut. Wir haben den Anlauf verkürzt und somit die Anlaufgeschwindigkeit reduziert. Mit dieser Umstellung fühlt Torsten sich wieder sicher", sagte Buhl.

Stephan Sanders erreichte über 110 Meter Hürden auch sein Ziel. Er qualifizierte sich bei starkem Regen als Vizemeister in 15,15 Sekunden ebenfalls für die Titelkämpfe in Kandel. Melanie Sanders, Schwester der beiden WTV-Athleten, konnte das Ticket zur Deutschen Junioren-Meisterschaft dagegen nicht lösen. Sie hatte im Hochsprung nicht nur mit dem schlechten Wetter, sondern auch mit muskulären Problemen zu kämpfen. Sie erreichte mit 1,62 Metern den sechsten Platz.

(RP)