1. NRW
  2. Städte
  3. Wesel
  4. Sport

Reitsport: RV Gahlen träumt vom Teilnehmerrekord

Reitsport : RV Gahlen träumt vom Teilnehmerrekord

Der große Andrang auf das diesjährige Frühjahrsturnier des RV Lippe-Bruch Gahlen zwang die Organisatoren zum Handeln. "Wir mussten die Startzeiten an beiden Tagen vorverlegen und die Teilnehmerzahl in manchen Prüfungen auf maximal 50 begrenzen. Es platzt jetzt schon aus allen Nähten", sagt Hans Kutscher, Pressewart des RV Gahlen.

Dass es nun an diesem Samstag und Sonntag an der Reitanlage an der Nierleistraße jeweils um 8 Uhr losgeht, stört ihn aber nicht. Im Gegenteil: "Dass wir wieder so viele Reiter bei uns begrüßen dürfen, ist doch auch ein großes Kompliment für uns als Veranstalter", meint Kutscher.

Bislang sind beim RV Lippe-Bruch schon rund 1250 Nennungen für die Veranstaltung eingegangen. Das Turnier steuert somit auf einen neuen Teilnehmerrekord hin. "Vor zwei Jahren waren es schon einmal knapp 1300. In diesem Jahr könnten wir diese Marke knacken", glaubt Hans Kutscher, der neben Rossen und Reitern auch jede Menge Zuschauer erwartet — vorausgesetzt, das Wetter spielt mit.

Das Programm des zweitägigen Turniers reicht von Jugend- und Nachwuchsprüfungen über Jungpferdeprüfungen bis hin zu Dressur- und Springprüfungen der Klasse M. Los geht es am Samstag um 8 Uhr mit einer Eignungsprüfung und einer Springprüfung der Klasse A. Der Höhepunkt für die Dressurreiter folgt bereits am frühen Nachmittag, wenn um 14 Uhr die M-Dressur mit 50 reservierten Startplätzen auf dem Plan steht.

Den Abschluss der Springprüfungen bildet am Samstag ein Mannschaftsspringen der Klasse A, das gleichzeitig als Qualifikation für das Jugend Vereinschampionat Rheinland gewertet wird. Am Sonntag kommen vor allem die Nachwuchsreiter in Reiter- und Dressurreiterwettbewerb zum Zuge. Das M-Springen mit Stechen (17 Uhr) dürfte zum Abschluss des Turniers noch einmal die Massen anlocken.

(RP/rl)