Lokalsport: Rupsch gelingt beim 4:0 des PSV ein Hattrick

Lokalsport : Rupsch gelingt beim 4:0 des PSV ein Hattrick

Björn Assfelder schaute kurz rüber. "Das dauert wohl länger. Ich sage trotzdem kurz tschüss", sagte der Trainer des Fußball-Landesligisten PSV Wesel. Der 4:0 (1:0)-Sieg des PSV beim Duisburger SV 1900 sorgte dafür, dass Jörg Kessen, Sportlicher Leiter des Gastgebers, sein Team ordentlich zusammenstauchte. "Der DSV scheint uns zu liegen. Das ist uns nun ja schon öfters gelungen", sagte Assfelder. "Einmal abgesehen vom Hinspiel." Damals hatte der PSV ebenfalls zur Pause mit 1:0 geführt, dann aber 1:4 verloren. "Davor habe ich extra noch einmal gewarnt", sagte der Coach, der mit seiner Mannschaft jetzt fünf Punkte Vorsprung vor dem Relegationsplatz hat.

Ein spielerisches Highlight war die erste Halbzeit nicht. "Wir haben ordentlich gestanden, aber nach vorne ging nicht viel", sagte Assfelder. Tatsächlich war die Arbeit gegen den Ball auf beiden Seiten ordentlich. Der PSV und der DSV 1900 spielten weitestgehend aufmerksam. Kein Wunder, dass die Weseler Führung aus einem Standard resultierte. Einen Freistoß von Donavan Sadek aus dem Mittelfeld verwertete Sebastian Weinkath zum 1:0 (13.). Die erste wirkliche Chance des Gastgebers gab es erst wenige Sekunden vor dem Pausenpfiff, als Murat Kara eine Flanke von Ryuka Hirata knapp verpasste.

"Die Viertelstunde nach dm Wechsel war in Ordnung", sagte Volker Dörr. Er vertrat mit dem weiteren Assistenztrainer Damian Opdenhövel den erkrankten Coach Ralf Kessen, der früher beim Weseler SV auf der Bank saß. Doch ein zentraler Freistoß an der Strafraumgrenze wurden von 1900-Spieler Murat Kara vergleichsweise unspektakulär über das Tor gesetzt. Nach und nach übernahm der PSV das Kommando. Erst schloss Bastian Rupsch einen Alleingang im Nachsetzen zum 2:0 ab (64.). Dann vollendete der Youngster einen Konter, bei dessen Entstehung Nico Giese bei einem Pressschlag verletzt wurde und aus dem Spiel musste, zum 3:0 (67.). In der 78. Minute machte Rupsch, der schon am Freitag zwei Tore für die A-Junioren des PSV erzielt hatte, seinen Hattrick mit dem Treffer zum 4:0 perfekt.

PSV Wesel: Kaiser - Bruns (76. Tuncel), Weinkath, Staude, Lübbe, Sadek, N. Giese (67. Abel), Meis (76. Müller), T. Giese, Rupsch, Begic.

(the)
Mehr von RP ONLINE