Radsport: Platz vier für Paul Mölls-Hüfing aus Hamminkeln

Radsport : Paul Mölls-Hüfing lässt sich von Sturz nicht aufhalten

Der Mountainbiker aus Hamminkeln, der für die RG Haldern fährt, erreicht im Rennen der Bundesnachwuchs-Sichtung den vierten Platz im Gesamtklassement.

Mountainbike-Fahrer Paul Mölls-Hüfing von der RG Haldern war bei der Bundesnachwuchssichtung in Hausach/Baden-Württemberg erfolgreich unterwegs. Der Hamminkelner freute sich über Platz vier im Gesamtklassement unter den besten deutschen U15-Fahrern. Zunächst galt es, einen Slalom zu fahren.

Mölls-Hüfing konnte sich mit seiner ersten Durchlaufzeit von 1:13 Minuten vorne einsortieren. Allerdings stürzte er dann beim zweiten Durchlauf und verlor knapp zehn Sekunden. Dies bedeutete, dass Paul Mölls-Hüfing am zweiten Tag beim Geländerennen von einem der hinteren Startplätze starten musste. Davon ließ er sich aber nicht beirren und fuhr souverän durch die Reihen bis an die dritte Position. Im Ziel reichte es für den Hamminkelner dann zu Platz vier.

Unterstützt wurde er von seinem Vater Rüdiger, der als Trainer, Koch, Mechaniker und ständiger Begleiter fungiert. Außerdem kann Mölls-Hüfing in seiner Betreuergruppe auch auf Christoph Uplawski und Marcus Kluth bauen.

(RP)
Mehr von RP ONLINE