Lokalsport: PSV Wesel zeigt die gewünschte Reaktion

Lokalsport : PSV Wesel zeigt die gewünschte Reaktion

Fußball: Der Landesligist gewinnt bei Viktoria Buchholz mit 2:0. Donavan Sadek sieht Gelb-Rot.

Die Fußballer des PSV Wesel haben erfolgreich Wiedergutmachung für den schwächeren Heimauftritt beim 1:3 gegen den VfL Rhede betrieben. Bei Viktoria Buchholz erkämpfte sich der Fußball-Landesligist trotz großer Personalsorgen einen 2:0 (1:0)-Erfolg und kann mit nunmehr 37 Zählern wieder etwas gelassener in die Zukunft blicken.

Zu den ohnehin schon zahlreichen Ausfällen gesellte sich kurzfristig auch noch der erkrankte Christopher Abel. Luis Blaswich (Magen-Darm) konnte, wenn auch geschwächt, immerhin auf der Bank Platz nehmen, wo auch Langzeitausfall Deniz Özel und A-Junior Redon Brija saßen.

Lauritz Meis hatte schon nach zwei Minuten die Chance zur Gästeführung, zog aber knapp vorbei. Zweimal hatte der PSV dann bei Buchholzer Hereingaben Glück, ehe Eray Tuncel nach feinem Zuspiel von Admir Begic das 0:1 (32.) erzielte. Kurz vor dem Wechsel fand ein Pass von Tarek Staude dann keinen Abnehmer (43.), zehn Minuten nach Wiederanpfiff scheiterte Dennis Sengbusch (55.). Ein zweiter Treffer hätte Wesel sehr gutgetan, zumal Donavan Sadek zwei Minuten später die Gelb-Rote Karte sah. In Unterzahl verstärkte der PSV die Defensive und fokussierte sich aufs Kontern. Viktoria Buchholz baute Druck auf, ohne lange wirklich zwingend zu werden, hatte dann aber die große Chance zum Ausgleich. PSV-Keeper Sebastian Kaiser parierte großartig mit dem Fuß (75.), im direkten Gegenzug erzielte Admir Begic schließlich das 0:2. Bis zum Abpfiff konzentrierte sich der Gast weiter auf die Verteidigung und hielt die Null.

"Wir sind sehr froh über die drei Punkte. Die Mannschaft hat den Kampf gut angenommen und die richtige Mentalität an den Tag gelegt", sagte der Weseler Trainer Björn Assfelder zufrieden. "Es war sicher kein schönes Fußballspiel, aber was zählte, war auch nur der Erfolg." In der Nachspielzeit sah mit Gianni Altomonte auch noch ein Buchholzer Akteur die Gelb-Rote Karte. Donavan Sadek kann seine Sperre am Donnerstag im Kreispokal bei Bezirksligist TuB Bocholt absitzen.

PSV Wesel: Kaiser - Bruns, Sengbusch (90. Lübbe), Sadek, Vos, Meis, Sanders, Begic (82. Brija), Staude, Tuncel (71. Blaswich), Weinkath.

(tik)