PSV Wesel II gewinnt Titel bei Stadtmeisterschaft für zweite Mannschaften

Fußball : Nur vier Starter beim Turnier der zweiten Mannschaften

Der PSV Wesel II sichert sich erneut souverän den Titel bei der Stadtmeisterschaft für zweite Mannschaften. Der Weseler SV II sagt seine Teilnahme kurzfristig ab.

Der PSV Wesel II bleibt das dominierende Team bei der Weseler Fußball-Stadtmeisterschaft für zweite Mannschaften. Der B-Kreisligist verteidigte mit drei Siegen bei einem Torverhältnis von 11:1 am Samstag beim Turnier auf der Anlage des SV Büderich souverän seinen Titel. Platz zwei belegte Viktoria Wesel II (6 Punkte, 3:5-Tore) vor dem SV Bislich II (3, 1:3) und dem Ausrichter SV Büderich II (0, 1:7).

Die Organisatoren mussten den Spielplan kurzfristig ändern, weil der Weseler SV sein zweites Team abgemeldet hatte. So kam es nur zu sechs statt zehn Begegnungen, die Spielzeit wurde von zwei Mal zehn auf zwei Mal 15 Minuten erhöht. Bis auf eine Gelb-Rote Karte gegen einen Akteur der Viktoria blieb das Turnier ohne Platzverweise. „Es waren sehr ruhige Stadtmeisterschaften“, sagte Wolfgang Kayser vom Ausrichter. Das stellte auch Phillip Jennen, der für den beim Lackhausener Schützenfest aktiven Stefan Terhorst als Trainer des PSV II im Einsatz war, fest. „Es war alles sehr freundschaftlich.“

Überragender Torschütze beim PSV Wesel II war Kevin Fondermann, der diesmal als Stürmer aufgeboten wurde und gleich sieben Mal traf. Justin Wisniewski (3) und Bastian Rupsch trugen sich außerdem für den Titelverteidiger in die Torschützenliste ein. Trotz des Sieges war Phillip Jennen wenig begeistert vom Turnier. „Das Niveau sinkt von Jahr zu Jahr. Und es sind immer weniger Mannschaften am Start“, sagte Jennen.

Die Ergebnisse: SV Büderich II - SV Bislich II 0:1, PSV Wesel II - SV Büderich II 5:1, SV Bislich II - PSV Wesel II 0:1, Viktoria Wesel II - SV Bislich II 2:0, SV Büderich II - Viktoria Wesel II 0:1, Viktoria Wesel II - PSV Wesel II 0:5.

(R.P.)
Mehr von RP ONLINE