Lokalsport: PSV holt beim Nachwuchs auch den letzten Titel

Lokalsport : PSV holt beim Nachwuchs auch den letzten Titel

Der PSV Wesel sicherte sich auch bei der Fußball-Stadtmeisterschaft der B-Junioren den Titel. Die erste Mannschaft des Clubs, einziger Vertreter aus der Leistungsklasse, gab beim Turnier in der Rundsporthalle keinen Punkt ab und kassierte nur ein Gegentor. Der PSV I gewann sein erstes Spiel gegen den Weseler SV nur knapp mit 2:1, steigerte sich danach aber zunehmend. Im vereinsinternen Duell gegen die zweite Mannschaft setzte sich das Team klar mit 5:0 durch. Zudem gab es Erfolge gegen die JSG Flüren/Bislich (2:0) und Viktoria Wesel (6:0).

Die JSG Flüren/Bislich (8 Punkte, 6:5-Tore), der Weseler SV (7, 5:4), Viktoria Wesel (7, 4:8) und der PSV Wesel II (5, 5:9) folgten auf den Plätzen. Letzter wurde Wesel Anadolu Spor. Die Mannschaft war mit einer nicht regelkonformen Aufstellung in die Stadtmeisterschaft gegangen, so dass sich die Turnierleitung gezwungen sah, sie aus dem Wettbewerb zu nehmen. Alle Partien von Anadolu Spor wurde mit 2:0 für den Gegner gewertet.

Die JSG Flüren/Bislich kam in ihrer ersten Partie nicht über ein 2:2 gegen den PSV II hinaus und trennte sich auch von der Viktoria nur mit einem 1:1. Den einzigen Erfolg auf dem Feld schaffte sie im letzten Turnierspiel beim 1:0 gegen den Weseler SV.

Ausrichter SuS Wesel-Nord zog nach dem letzten Turnier der Jugend-Titelkämpfe eine positive Bilanz. "Wir haben spannende und temporeiche Spiele gesehen. Die Stadtmeisterschaften waren ein Erfolg", sagte Katharina Berndsen, Spielbetriebsleiterin des SuS. Die Zuschauerresonanz sei gut gewesen. Die klare Nummer eins im Weseler Nachwuchsfußball war erwartungsgemäß der PSV, der zuvor auch schon bei den A-, C-, D- und E-Junioren den Titel geholt hatte.

(RP)