1. NRW
  2. Städte
  3. Wesel
  4. Sport

Fußball: PSV gewinnt das Gipfeltreffen

Fußball : PSV gewinnt das Gipfeltreffen

Der Tabellenführer der Fußball-Landesliga verteidigt den ersten Platz durch einen deutlichen 3:0-Erfolg bei der DJK/VfL Tönisberg. Der PSV verdient sich den Sieg durch einen starken Auftritt in der zweiten Halbzeit.

Die Partien gegen den 1. FC Kleve und die DJK/VfL Tönisberg waren vom PSV Wesel im Vorfeld als erste Standortbestimmung in der neuen Saison ausgerufen worden. Nach dem 2:1-Heimerfolg gegen Kleve am Mittwoch legte die Mannschaft von Trainer Roger Rütter gestern nach und entschied auch das Spitzenspiel beim Tabellenzweiten Tönisberg mit 3:0 (0:0) für sich. Der PSV verteidigte damit die Tabellenführung in der Fußball-Landesliga. Wohin die Reise am Ende der Spielzeit genau geht, ist damit zwar noch nicht entschieden. Klar ist damit aber, dass sich das Team allmählich zu einem der Aufstiegsfavoriten mausert, auch wenn der Trainer in gewohnter Manier weiter auf die Bremse tritt. "Es bleibt eine Momentaufnahme. Unser Ziel ist es, jetzt erst einmal bis zur Winterpause in der Spitzengruppe zu bleiben", sagte Rütter.

Respekt auf beiden Seiten

Die gestrige Partie war zwar alles andere als spektakulär, in einem Punkt aber ein typisches Spitzenspiel. Wie häufig bei solchen Begegnungen waren Torraumszenen lange Zeit absolute Mangelware. Die Taktik bestimmte auf beiden Seiten das Geschehen. "Beide Mannschaften hatten eine Menge Respekt vor dem Gegner. Das war deutlich zu spüren", sagte Roger Rütter.

  • Testspiel, SV Hönnepel-Niedermörmter - Geldern
    Fußball : SV Hö.-Nie.: Landesliga, zweiter Anlauf
  • Fußball : Fußball-Bezirksligist Tönisberg spielt schon morgen in Budberg
  • Fußball : Wesendonk-Hattrick gegen Wesel

Das vorsichtige Abtasten wurde in der 23. Minute erstmals durchbrochen, als David Mittelstädt, der nach einer Ecke zum Kopfball kam, für den PSV die erste Gelegenheit der Partie besaß. 120 Sekunden später hatte der PSV Wesel bei einem Lattentreffer des Gastgebers das Glück auf seiner Seite.

Vos trifft vom Punkt

Nach der Pause zeigte sich der PSV, der im Vorfeld des Spiels auch mit einem Remis zufrieden gewesen wäre, in der Offensive entschlossener. Necati Güclü holte mit einem beherzten Einsatz einen Foulelfmeter heraus, den Oliver Vos (65.) zum 1:0 verwandelte. Dies gab den Gästen nun mehr Sicherheit. Necati Güclü (86.) sorgte nach Zuspiel von Marvin Schweds mit dem Treffer zum 2:0 für die Vorentscheidung. Marian Michels (90.) gelang mit seinem ersten Tor für den PSV das 3:0. "Aufgrund der zweiten Hälfte geht der Sieg auch in dieser Höhe in Ordnung", meinte Roger Rütter.

PSV Wesel: Erhart - Ley, Assfelder, Vos, Michels, Floris (77. Kirstein), Mittelstädt, Cwiek, Schweds, Eisenstein (86. Sanders), Güclü (88. Abel).

(RP)