Lokalsport: Nitkowski gewinnt Silber bei der DM im Voltigieren

Lokalsport : Nitkowski gewinnt Silber bei der DM im Voltigieren

Der Höhepunkt folgte zum Abschluss der Saison. Fabienne Nitkowski, Einzel-Voltigiererin der VRG In den Auen, gewann bei den Deutschen Jugend-Meisterschaften in Aachen in der U 18-Klasse die Silbermedaille. "Mit diesem Ergebnis haben wir überhaupt nicht gerechnet", sagte Trainerin und Longenführerin Iris Schulten. Mit ihrem Pferd Dantéz legte die 15-jährige Nitkowski besonders in den Kürprüfungen beeindruckende Vorstellungen hin.

"Fabienne ist extrem nervenstark und hat auf den Punkt ihre Leistung gebracht", lobte Iris Schulten. Die Trainerin erlebte zum Einstand einen fünften Platz ihres Schützlings in der Pflicht. Doch bereits in der ersten Kür gelang Fabienne Nitkowski eine blitzsaubere Leistung, nach der sie im Gesamtklassement auf den zweiten Rang vorrückte. Der Finaltag begann mit einem vierten Rang in der Pflicht. Anschließend folgte eine Kür, die Nitkowski fehlerfrei über die Bühne brachte. Die Höchstnote von 8,953 reichte, um sich Silber hinter der WM-Fünften Mara Xander (Nordheim) und vor der WM-Siebten Hannah Steverding (Herxheim) zu sichern.

Damit ging für Fabienne Nitkowski ein Traum in Erfüllung. Ihre Siege bei den DM-Sichtungen, einem internationalen Turnier in Krumke und bei der Rheinischen Meisterschaft in Leverkusen hatten für die nationalen Titelkämpfe einiges erwarten lassen. Einen Platz unter den ersten Sechs hatte sich die 15-Jährige erhofft - aber nicht die Silbermedaille.

(RP)