Lokalsport: Niederrhein-Pokal: SVS scheidet in der ersten Runde aus

Lokalsport : Niederrhein-Pokal: SVS scheidet in der ersten Runde aus

Der SV Schermbeck, Aufsteiger in die Handball-Landesliga, ist in der ersten Runde des Pokalwettbewerbs des Verbandes Niederrhein ausgeschieden. Das Team von Trainer Thomas Keysers kassierte in eigener Halle eine 28:30 (10:16)-Niederlage gegen den Verbandsligisten HSV Dümpten. Besonders in der ersten Halbzeit lief beim SVS dabei nicht viel zusammen. Bis zum 3:3 (9.) hielt er mit. Danach zog der Gast allerdings auf 12:6 (21.) davon. Diesen Vorsprung verteidigte der Verbandsligist bis zur Pause. Dabei profitierte er auch von elf erfolgreichen Tempogegenstößen.

Erst nach dem Wechsel agierte der Gastgeber auf Augenhöhe. Der SVS startete 20 Minuten vor dem Abpfiff bei einem 14:22-Rückstand eine Aufholjagd und kam auf 26:28 (58.) heran. Doch in der Schlussphase erwies sich der HSV Dümpten als zu clever und brachte den Vorsprung über die Zeit.

SV Schermbeck: N. Bell, Wessels - Wollert, Fröhner-Soppe (3), Speckamp, Weber (5/1), Dräger-Gilleßen, F. Bell (6), Marienbohm, Nölscher (5), Kempken (3), Dahlhaus (6).

(RP)
Mehr von RP ONLINE