Lokalsport: Niederlagen für Bezirksligisten SVS II und HSG

Lokalsport : Niederlagen für Bezirksligisten SVS II und HSG

40 Minuten lang war Handball-Bezirksligist SV Schermbeck II im Heimspiel gegen den neuen Tabellenzweiten TuS Lintfort ein ebenbürtiger Gegner. Dann ging dem SVS die Luft aus. Er verlor noch mit 25:34 (16:17). Der Tabellenachte lief zwar von Beginn an einem Rückstand hinterher. Er kam aber bis zur Pause wieder bis auf einen Treffer heran und hielt das Spiel bis zum 19:20 (40.) offen. In den folgenden zehn Minuten setzte sich Lintfort jedoch mit sechs Toren ab. "Wir haben nach der Pause einfach zu viele technische Fehler gemacht", sagte Coach Thomas Keysers.

SV Schermbeck II: Potthast, Wessels - Urbansky (4), Dickmanns (3), Wollert (1), Ehlert, Rausse (1), Hörning (1), Brüninghoff, Nappenfeld (4), Kreilkamp (4), Schulz (4), Schulte-Bocholt (2), Mischel (1).

Die HSG Haldern/Mehrhoog/Isselburg verlor beim TuS Xanten mit 22:24 (12:12). "Wir sind oft am starken Mittelblock der Xantener gescheitert", sagte Trainer Marc Buil, der weiter auf Mohames Shawesh, den torgefährlichsten Rückraumschützen, verzichten muss.

HSG Haldern/Mehrhoog/Isselburg: Kniest - Hekers, Peters (1), Schnelting (1), Arendsen (2), Nehring (2), Schumacher (3), Lonscher (4), Nehling (5), Roes (2), Brücker, Fischer (2).

(tik/misch)
Mehr von RP ONLINE