Rudern: Neuer Holzsteg für die Ruderer der RTG Wesel

Rudern: Neuer Holzsteg für die Ruderer der RTG Wesel

Die Ruderer der RTG Wesel können ihre Boote jetzt im Sporthafen von einem neuen Steg aus ins Wasser lassen. Einige fleißige Helfer packten am Wochenende an, um einen neuen Holzsteg zu zimmern. Der alte war marode geworden und musste aus Sicherheitsgründen erneuert werden.

Rainer Hegmann vom RWE machte es möglich. Er unterstützte die RTG im Rahmen der Aktion "Aktiv vor Ort" des Energieriesen.

Bei "Aktiv vor Ort" engagieren sich Mitarbeiter der RWE Rheinland Westfalen Netz in ihrer Freizeit für Mitmenschen. Wer selbst die Ärmel hochkrempelt und sich für einen guten Zweck in seiner Heimatgemeinde einbringt, bekommt bis zu 2000 Euro für das Projekt. Rainer Hegmann hatte für die Baumaterialien vom RWE eine finanzielle Unterstützung in Höhe von 2000 Euro erhalten.

"Es hat viel Spaß gemacht, in einer gemeinschaftlichen Aktion etwas für den Verein und die Jugendlichen, die bei der RTG toll gefördert werden, zu tun", sagte Hegmann. Sein Sohn ist in der Ruder-Abteilung aktiv. Durch ihn erfuhr Hegmann von der Notwendigkeit, den Steg zu erneuern. Kurzum wurde das Projekt angegangen und der alte Steg demontiert. Gemeinsam schnitt man das neue Holz zu, verschraubte die Unterkonstruktion und befestigte darauf die Holzbeplankung.

Thorsten Runte, Leiter der Ruder-Abteilung, freute sich über die Hilfe. "Wenn sich jeder mal die Finger dreckig macht und anpackt, dann kann die Zukunft nur gut werden", meinte er.

(RP)