1. NRW
  2. Städte
  3. Wesel
  4. Sport

Fußball: Leistungsträger fehlen in Mussum

Fußball : Leistungsträger fehlen in Mussum

Der SV Bislich hätte eigentlich allen Grund, zufrieden auf den bisherigen Saisonverlauf zu schauen. 16 Punkte aus acht Begegnungen sind jedenfalls eine mehr als ordentliche Bilanz. Doch ausgerechnet jetzt, wo der Fußball-Bezirksligist den Blick in der Tabelle nach oben richten könnte, weil ihn lediglich ein Zähler von Spitzenreiter Hamminkelner SV trennt, plagen ihn enorme personelle Probleme. "Das ist schon schade, denn momentan stehen wir ja wirklich gut da", sagt Trainer Dennis Lindemann.

Gleich mehrere Leistungsträger stehen dem SV Bislich beim Auswärtsspiel bei der TuB Mussum am Sonntag nicht zur Verfügung. Neben Torjäger Moritz Schiermeister, der sich weiterhin mit Knieproblemen herumschlägt, dürfte vor allem der Ausfall von Andreas Mansfeld ganz besonders wehtun. Der erfahrene Mittelfeldspieler brach sich am vergangenen Sonntag beim 1:0-Erfolg beim BV DJK Kellen den Fuß und wird wohl in diesem Jahr nicht mehr ins Geschehen eingreifen können.

Zudem muss Lindemann noch auf Philipp Mardorf (Bänderdehnung) und Marc Ressel (Muskelfaserriss) verzichten. So bleibt ihm lediglich die Hoffnung, dass zumindest die angeschlagenen Yasin Cagatay, Paul Kerzel und Ertug Cosgun mitwirken können. "Angesichts dieser Umstände wäre ich schon mit einem Punkt in Mussum sehr zufrieden. Man darf ja nicht vergessen, dass am Sonntag eine Mannschaft auf dem Platz stehen wird, die in dieser Zusammensetzung noch nicht gemeinsam aufgelaufen ist", erklärt der Bislicher Coach.

Hinzu kommt, dass die Mussumer zuletzt mit Erfolgen gegen den SV Siegfried Materborn und den PSV Wesel II auf sich aufmerksam gemacht haben. "Wir treffen auf einen kampfstarken, kompakten Gegner. Das wird eine schwere Aufgabe für uns", meint Dennis Lindemann. Michael Elsing

(me)