Leichtathletik: Laufen und Rudelgucken in Drevenack

Leichtathletik : Laufen und Rudelgucken in Drevenack

Der elfte Abendlauf der TuS Drevenack findet heute Abend zeitgleich mit dem Spiel der deutschen Nationalmannschaft statt. Der Veranstalter lässt sich davon aber nicht beirren und lädt im Stadion am Buschweg zum Public Viewing ein.

Wenn die deutsche Nationalmannschaft heute Abend in Brasilien um den Einzug ins Halbfinale der Fußball-Weltmeisterschaft kämpft, geht es bei der TuS Drevenack nicht um Tore, sondern ums Timing. Die Leichtathletik-Abteilung organisiert die elfte Auflage des Abendlaufes, der sich mittlerweile großer Beliebtheit erfreut. Die Sorge, die Läufer könnten dem Stadion am Buschweg in diesem Jahr fern bleiben und stattdessen vor dem Fernseher hocken, war unbegründet. Denn auch diesmal haben sich wieder über 1000 Starter für die Veranstaltung angemeldet.

Das liegt vermutlich aber auch daran, dass die TuS Drevenack das mit Spannung erwartete Fußballspiel geschickt in seine Veranstaltung integrieren wird. "Wir haben uns schon ein wenig Sorgen gemacht, dass das Spiel uns beeinträchtigen könnte. Da haben wir uns kurzerhand entschlossen eine drei Mal drei Meter große Leinwand aufzustellen. So können sich die Teilnehmer vor und nach ihrem Lauf die Zeit vertreiben", sagt Manfred Franz, Leichtathletik-Abteilungsleiter der TuS Drevenack. Die Startzeiten nach hinten zu verschieben oder gar den Abendlauf auf einen völlig anderen Tag zu legen, war für die Organisatoren im Übrigen kein Thema. "Das stand für uns nicht zur Debatte. Und die Anmeldezahlen haben uns ja auch Recht gegeben. Die Veranstaltung hat sich in den letzten zehn Jahren einen Namen gemacht", meint Franz.

Die TuS Drevenack sieht sich daher auch nicht in der Verantwortung, den Ablauf des Abendlaufes zu verändern. "Das Format hat sich bewahrt", sagt Manfred Franz. So geht es um 17.45 Uhr wieder mit dem Bambinilauf über 350 Meter los. Es folgen der Schülerlauf über 1000 Meter (18 Uhr) sowie der Jogginglauf über 5000 Meter (18.30 Uhr), an dem auch Walker teilnehmen können. Der Startschuss für den Volkslauf über 10 000 Meter fällt dann kurz vor dem Ende der zweiten Fußball-Halbzeit um 19.30 Uhr.

Die TuS Drevenack hat 95 Helfer im Einsatz, die für einen geregelten Ablauf sorgen werden. Auch auf die angekündigten Temperaturen von über 30 Grad sind die Veranstalter vorbereitet. "Wir überlegen, im Zielbereich noch eine Dusche bereit zu stellen. Ansonsten haben wir auf der Strecke erneut unsere drei Trinkstationen, die ausreichen werden", sagt Franz.

Der Leichtathletik-Abteilungsleiter sieht nach zehn erfolgreichen Auflagen des Abendlaufes nur ein logistisches Problem, das auch in der Zukunft kaum zu lösen sein wird. "Die Parkplatz-Situation bleibt unsere Schwachstelle", sagt Franz. Die Parkplätze befinden sich auch diesmal wieder innerhalb der Laufstrecke. Aus diesem Grund bittet die TuS die Teilnehmer des Volkslaufes möglichst schon eine Stunde vor dem Start vor Ort zu sein. Der Abendlauf zählt wieder zu den Etappen des Lippe-Issel-Cups, dessen Sieger am 24. August beim Citylauf in Hamminkeln ermittelt werden. Für die musikalische Begleitung im Zielbereich sorgt diesmal die Drum-Band des Drevenacker Jugend-Blasorchesters.

(RP)
Mehr von RP ONLINE