Volleyball Koopmann/Schmitz gewinnen Generalprobe

Beim Qualifikationsturnier zur Westdeutschen Meisterschaft im Beachvolleyball in Bottrop drückten die Paarungen von BW Dingden dem U18-Wettbewerb der Frauen ihren Stempel auf. Denn im Halbfinale standen gleich drei Teams der Blau-Weißen. Im vereinsinternen Duell setzten sich die Favoriten Vera Koopmann/Maike Schmitz gegen Katrin Kappmeyer/Katharina Maibom durch, wobei es den Außenseiterinnen jedoch gelang, einen Satz für sich zu entscheiden.

Beim Qualifikationsturnier zur Westdeutschen Meisterschaft im Beachvolleyball in Bottrop drückten die Paarungen von BW Dingden dem U 18-Wettbewerb der Frauen ihren Stempel auf. Denn im Halbfinale standen gleich drei Teams der Blau-Weißen. Im vereinsinternen Duell setzten sich die Favoriten Vera Koopmann/Maike Schmitz gegen Katrin Kappmeyer/Katharina Maibom durch, wobei es den Außenseiterinnen jedoch gelang, einen Satz für sich zu entscheiden.

In der zweiten Vorschlussrunden-Partie zogen Rebecca Buers/Inga van Gemmeren gegen die Bottroper Kombination Kehm/Schroer den Kürzeren. Koopmann/Schmitz gewannen schließlich auch das Finale und unterstrichen damit ihre Ambitionen für die Westdeutschen Titelkämpfe, die am Samstag ebenfalls in Bottrop stattfinden. Im Spiel um den dritten Platz, erneut eine vereinsinterne Auseinandersetzung, behielten Kappmeyer/Maibom die Oberhand.

In der U 16-Konkurrenz belegten die Dingdener Ann-Christina Schmitz/Anna Wissmann den zweiten Rang. Die Westdeutsche Meisterschaft der U 16 geht am Samstag in Burlo über die Bühne. Einen Tag später ist die U 17 in Dingden an der Reihe. Der Gastgeber ist mit drei Paaren vertreten.

(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort